Bericht: Meisner geht Ende Februar in den Ruhestand

Kardinal Joachim Meisner

Foto: epd-bild / Guido Schiefer

Bericht: Meisner geht Ende Februar in den Ruhestand
Die Amtszeit des Kölner Kardinals Joachim Meisner soll einem Zeitungsbericht zufolge am 28. Februar enden.

An diesem Tag werde der Vatikan mittags um zwölf Uhr die Annahme von Meisners Rücktrittsgesuch bekannt geben, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch) unter Berufung auf Vertraute des Erzbischofs. Meisner ist am 25. Dezember 80 Jahre alt geworden. Er hatte mitgeteilt, Papst Franziskus habe ihm in einem persönlichen Gespräch zugesagt, ihn zeitnah nach seinem Geburtstag vom Amt des Erzbischofs zu entbinden.

Ein Schreiben aus Rom liegt ihm aber laut Bistumssprecher Christoph Heckeley noch nicht vor. Als Termin für Meisners Abschiedsfest steht bereits der 9. März fest. An diesem Tag soll auch sein 80. Geburtstag nachgefeiert werden. Meisner ist seit 1989 Erzbischof von Köln.

Meldungen

Top Meldung
Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh hielt in der Kleinen Kirche einen Karfreitags-Online-Gottesdienst ab.
Der Verband evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer hat die Folgen der Corona-Beschränkungen im Frühjahr bilanziert. "Die Feier des Gottesdienstes wurde zum Teil in Konkurrenz zum Einkaufserlebnis im Baumarkt betrachtet", sagte der Verbandsvorsitzende Andreas Kahnt.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...