Goldene Schallplatte für Johann Sebastian Bach

Goldene Schallplatte für Johann Sebastian Bach
Der Barockmusiker Johann Sebastian Bach (1685-1750) hat am Sonntag in seiner Thüringer Geburtsstadt Eisenach posthum eine Goldene Schallplatte erhalten.

Die symbolische Auszeichnung übergab der belgische Klassik-Sender "Radio Klara" an den direkten Bach-Nachfahren Elmar von Kolson aus dem thüringischen Wechmar bei Gotha.

Bach war nach seiner Schulzeit in Ohrdruf und Lüneburg sowie Anstellungen in Arnstadt, Mühlhausen, Weimar und Köthen ab 1723 Kantor an der Thomaskirche in Leipzig. Sein dortiges Wirken ist untrennbar mit dem Thomanerchor verbunden.

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...