Ministerin fordert Aufnahme von mehr syrischen Flüchtlingen

Ministerin fordert Aufnahme von mehr syrischen Flüchtlingen
Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) hat die Bundesregierung aufgefordert, schnell einer größeren Anzahl syrischer Bürgerkriegsopfer Zuflucht in Deutschland zu gewähren.

Die bisher zugesagte Kontingentvon 5.000 Menschen sei nur ein "Tropfen auf den heißen Stein", sagte sie am Freitag in Ingelheim. Dort begrüßte sie eine vierköpfige syrische Familie, die über die Kontingentregelung in die Bundesrepublik gelangt war und nun eine Aufenthaltserlaubnis in Rheinland-Pfalz erhalten hat. Die Familie war zuvor im Aufnahmelager Friedland in Niedersachsen untergebracht.

 

Meldungen

Top Meldung
Brandenburger Tor in Berlin mit Anti-AfD-Schild
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat nach dem Anschlag von Hanau zum gesellschaftlichen Zusammenhalt aufgerufen.