Thierse solidarisch mit angeklagtem Pfarrer König

Thierse solidarisch mit angeklagtem Jugendpfarrer König

Foto: epd/Carola Fritzsche

Thierse solidarisch mit angeklagtem Pfarrer König
Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) stellt sich hinter den angeklagten Jenaer Stadtjugendpfarrer Lothar König: Bürger müssten widersprechen dürfen und auf die Straße gehen können, ohne dem Verdacht einer Straftat ausgesetzt zu sein, sagte Thierse am Montag in Dresden.

Der evangelische Theologe König ist nach Protesten gegen Neonazis wegen schweren Landfriedensbruchs angeklagt. Der Prozess am Landgericht Dresden wird am Dienstag fortgesetzt. Thierse sagte, Demokratie dürfe nicht allein von denen verteidigt werden, die professionell dafür zuständig sind wie Polizei oder Justiz. Kirchliche Initiativen starteten am Montag in Dresden eine Postkarten-Aktion gegen Neonazis.

Die Kampagne mit sechs Motiven porträtiert fünf Mitglieder unterschiedlicher evangelischer Landeskirchen, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen, darunter auch Jugendpfarrer König. Mit einer sechsten, bereits an die Staatsanwaltschaft Dresden adressierten Postkarte, werden die sofortige Einstellung des Verfahrens gegen König sowie "die Beendigung der Kriminalisierung kreativen Protests gegen Neonazis in Sachsen gefordert". Initiatoren der Aktion sind die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus und die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste.

Meldungen

Top Meldung
Buß- und Bettag ist in Sachsen frei
Sachsens Bürger sollen nach dem Willen der SPD im Freistaat künftig keinen erhöhten Beitrag zur Pflegeversicherung als Gegenleistung für den freien Buß- und Bettag mehr zahlen.