Am Sonntag: ARD-Fernsehgottesdienst zu Pfingsten

Am Sonntag: ARD-Fernsehgottesdienst zu Pfingsten
Der evangelische Pfingstgottesdienst aus der Erlöserkirche in Essen-Holsterhausen folgt dem Thema "Verstehen braucht Nähe ... und hätte der Liebe nicht!"

Pfarrerin Marion Greve stellt das Pfingstfest, die Ausgießung des Heiligen Geistes, in den Mittelpunkt ihrer Predigt. Dieser Geist bewegt Menschen aufeinander zuzugehen und sich zu verständigen: Menschen verschiedener Nationalität, Religion und Sprache, Reiche und Arme, Menschen mit und ohne Behinderungen.

Wie dieses Aufeinander-Zugehen aussehen kann, zeigt dieser Gottesdienst auch mit der Tanzkompanie "Szene 2wei" unter der Leitung von William Sánchez H. und Timo Gmeiner. 16 Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Behinderungen stellen in Tanz-Szenen dar, wie Nähe und Verstehen gelingen können.

An der Liturgie wirken der Gebärdenchor der Evangelischen Gehörlosengemeinde Essen sowie das "Duo Sago" mit. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Essener Bachchor und dem Folkwang Kammerorchester unter der Leitung von Kantor Stephan Peller, die Orgel spielt Kreiskantor Thomas Rudolph.

Der evangelische Fernsehgottesdienst zu Pfingsten in der Erlöserkirche in Essen-Holsterhausen trägt den "Verstehen braucht Nähe ... und hätte der Liebe nicht!" Er wird am Sonntag, dem 19. Mai 2013, von 10 bis 11 Uhr in der ARD und im WDR übertragen.