Sozialpolitikerin Regina Görner führt Senioren-Interessenvertretung

Sozialpolitikerin Regina Görner führt Senioren-Interessenvertretung

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso) hat eine neue Vorsitzende. Die Gewerkschafterin und frühere saarländische Ministerin Regina Görner (CDU) wurde von der Mitgliederversammlung der Bagso für die kommenden drei Jahre an die Spitze des Dachverbandes gewählt, wie die Bundesarbeitsgemeinschaft am Dienstag in Bonn mitteilte. Die 71-Jährige löst Franz Müntefering (81) ab. Der frühere Vizekanzler und Bundesminister (SPD) hatte den Dachverband seit sechs Jahren geleitet und nicht erneut für den Vorstand kandidiert.

Görner dankte Franz Müntefering auf der Mitgliederversammlung und würdigte seine Verdienste. Geschäftsführer Guido Klumpp hob hervor, dass Müntefering die Bundesarbeitsgemeinschaft für zentrale gesellschaftspolitische Themen wie Klimaschutz und Erhalt der Demokratie geöffnet habe.

Regina Görner gilt als erfahrene Sozial- und Gesundheitspolitikerin. Die CDU-Politikerin war von 1999 bis 2004 Ministerin für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales im Saarland. Zudem war sie zehn Jahre lang geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und später in gleicher Funktion bei der IG Metall. Görner engagiert sich seit 2015 im Vorstand der Bagso. 2018 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des Dachverbandes gewählt.