Bedford-Strohm: Würde des Menschen richtet sich nicht nach dem Alter

Bedford-Strohm: Würde des Menschen richtet sich nicht nach dem Alter

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat in der Diskussion über den Schutz von Älteren vor der Corona-Pandemie die Menschenwürde betont. Er sei froh, dass die Politik in der Diskussion klarmache, "dass die Würde des Menschen unantastbar ist und dass sie sich nicht nach Altersgruppen richtet", sagte Bedford-Strohm am Dienstag dem Radiosender "Antenne Bayern".

Der bayerische Landesbischof warnte davor, den Wert von Menschen von ihrer Nützlichkeit abhängig zu machen. "Ich glaube, es wäre schlimm für unsere Gesellschaft, wenn sich eine utilitaristische Perspektive durchsetzen würde und das heißt, dass man nach Nützlichkeitserwägungen geht", sagte der Theologe.

Meldungen

Top Meldung
Matorradpfarrer Bernd Schade ist verstorben
Der Motorradpfarrer der Evangelischen Kirche-Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Bernd Schade, ist tot. "Der Herr hat unseren #Bikerpfarrer Bernd Schade zu sich gerufen. RIP", twitterte die EKBO am Dienstag in Berlin.