Schostakowitsch Tage stellen Programm 2020 vor

Schostakowitsch Tage stellen Programm 2020 vor

Die Veranstalter der Internationalen Schostakowitsch Tage im sächsischen Gohrisch halten am diesjährigen Festival vom 2. bis 5. Juli vorerst fest. "Trotz Corona-Krise bleiben wir optimistisch und veröffentlichen das Programm ihres 11. Jahrgangs", teilte der Festivalverein am Donnerstag in Dresden mit. Geplant seien zehn Uraufführungen, darunter kurze Klavierstücke, die Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) als Teenager zwischen 1918 und 1920 komponierte.

Im Beethoven-Jahr 2020 steht neben der Musik des russischen Komponisten auch die von Ludwig van Beethoven (1770-1827) im Fokus. Es erklingen unter anderem die späten Streichquartette und Klaviersonaten wie die "Pathetique". Der Festivalort Gohrisch liegt in der Sächsischen Schweiz. Schostakowitsch war dort in den Jahren 1960 und 1972 zu Gast.

Insgesamt bietet das Programm sieben Konzerte, zwei Filmaufführungen und eine Fotoausstellung über die ersten zehn Festivaljahre. Zudem werden Wanderungen und Schostakowitsch-Rundgänge sowie Konzerteinführungen angeboten.

Meldungen

Top Meldung
Vatikanstadt: Papst Franziskus segnet  "Urbi et Orbi".
Die Corona-Pandemie hat am Sonntag erneut die Predigten leitender Geistlicher beherrscht. Sie appellierten an die Gläubigen, alte und kranke Menschen jetzt nicht alleinzulassen. "Wir sitzen alle im selben Boot", betonte der Papst.