Umfrage: Mehrheit glaubt an Friedenskraft von Religionen

Umfrage: Mehrheit glaubt an Friedenskraft von Religionen

Die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) glaubt, dass Religionen grundsätzlich zum Frieden beitragen können. 39 Prozent der Befragten in einer Yougov-Umfrage sind sogar der Ansicht, dass Glaubensgemeinschaften einen bedeutenden Beitrag zum Frieden in der Welt leisten, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe, denen die Umfrage vorliegt, berichten. Am hilfreichsten finden die Befragten demnach allgemeine Aufrufe zur Versöhnung (33 Prozent), gefolgt von konkreten Gesprächsangeboten (27 Prozent), Gesprächen auf politischer Ebene (23 Prozent) und Friedensappellen (21 Prozent).

Das Meinungsforschungsinstitut Yougov befragte dem Bericht zufolge Ende Juli im Auftrag der Stiftung Friedensverantwortung der Weltreligionen und Zivilgesellschaft 2.034 Menschen. Die Stiftung veranstaltet vom 20. bis 23. August die zehnte Weltversammlung von Religions for Peace in Lindau am Bodensee. Erwartet werden den Angaben zufolge 900 Vertreter aller großen Religionsgemeinschaften, der Zivilgesellschaft, von Regierungen sowie internationalen Institutionen aus rund 100 Ländern. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnet die Konferenz.

Meldungen

Top Meldung
Blühstreifen für Insekten am Feldrand  fördern biologische Artenvielfalt in der Nordkirche.
Eine Internetseite informiert seit Montag darüber, wie Kirchenland im Bereich der evangelischen Nordkirche landwirtschaftlich so genutzt werden kann, dass es der biologischen Artenvielfalt nutzt.