41. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats beginnt in Genf

41. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats beginnt in Genf

Die Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, eröffnet heute (Montag) die 41. Sitzung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen. Das Treffen in Genf dauert bis zum 17. Juli. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Bericht zum Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi sowie die Lage in Venezuela, auf den Philippinen, im Sudan und in der Demokratischen Republik Kongo. Das Gremium muss zudem über die Verlängerung mehrerer Aufträge für Sonderberichterstatter entscheiden.