Thomas Kreuzer bekommt Deutschen Fundraising-Preis 2019

Thomas Kreuzer bekommt Deutschen Fundraising-Preis 2019
Ehrung für den Geschäftsführer der Fundraising-Akademie: Thomas Kreuzer hat den Deutschen Fundraising-Preis 2019 bekommen.

Dr. Thomas Kreuzer wurde mit dem Deutschen Fundraising-Preis 2019 des Deutschen Fundraising-Verbandes ausgezeichnet. Kreuzer erhält die wichtigste Auszeichnung der Branche für sein herausragendes persönliches Engagement für die Entwicklung des Fundraisings in Deutschland.

Wesentlicher Teil davon ist der Aufbau und die Leitung der Fundraising-Akademie, mit der Thomas Kreuzer von Anfang an verbunden ist. Er hat die Institution in den vergangenen 20 Jahren aufgebaut und das Fundraising in Deutschland damit wesentlich geprägt. "Thomas Kreuzer IST die Akademie", lobte Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP), das einer der Gesellschafter der Akademie ist.

Kreuzer ist promovierter evangelischer Theologe und Kommunikationswirt und für sein Gespür bekannt, wenn es darum geht, neue Tendenzen im gemeinnützigen Sektor frühzeitig zu erkennen und aufzugreifen. Der 52-Jährige selbst kommentiert die Ehrung als Teamworker: "Ich empfinde die Auszeichnung als wunderbare Anerkennung dessen, was wir als Akademie in den vergangenen 20 Jahren für die Entwicklung des Fundraisings in Deutschland geleistet haben."

Erster Master-Studiengang für Fundraising-Management

Nachhaltiges Fundraising, sagt Kreuzer, ziele nicht auf maximale Erträge in kürzester Zeit, sondern auf Überzeugungskraft, Vertrauen und Bindung. "Es basiert notwendig auf dem Aufbau dauerhafter Beziehungen zu Spendern und Förderern, auf der sorgfältigen Analyse der Wirkungen und Effekte, die mit den eingeworbenen Mitteln erzielt werden, und auf Transparenz. Es nimmt gesellschaftliche Entwicklungen auf und integriert sie. Das ist das Credo, dem sich die Akademie verschrieben hat."

Die Akademie hat von ihren Anfängen bis heute das Berufsbild des Fundraisers wesentlich geformt und die Mittelbeschaffung in gemeinnützigen Organisationen professionalisiert. Neben Fundraisern bildet die Akademie auch Manager für Corporate Social Responsibility in Unternehmen und Verbänden sowie Philanthropie-Berater aus und berät Non-Profit-Organisationen (NPO). 2017 startete die Fundraising-Akademie den neuen Master-Studiengang "Fundraising-Management und Philanthropie (MA)", den 2019 die ersten Absolventen erfolgreich abgeschlossen haben. Die Akademie unter Thomas Kreuzer hat das Studium zusammen mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und der Management Academy Heidelberg entwickelt und etabliert. Es ist der erste Master dieser Art in Deutschland.

Das GEP ist die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und trägt unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), das evangelische Monatsmagazin chrismon, die Rundfunkarbeit der EKD und evangelisch.de.

Meldungen

Top Meldung
Ökumenischer Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main
Einen gemeinsamen Auftritt beim Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main wollen das Landeskomitee der Katholiken in Bayern und der Landessynodalausschuss der bayerischen Landeskirche.

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...