Umfrage: Jeder Fünfte nutzt soziale Netzwerke als Nachrichtenquelle

epd-bild / Norbert Neetz

Nachrichten via Facebook und Co.: Jeder fünfte Internetnutzer informiert sich einer Umfrage zufolge in sozialen Netzwerken.

Umfrage: Jeder Fünfte nutzt soziale Netzwerke als Nachrichtenquelle
Rund jeder fünfte Internetnutzer in Deutschland (22 Prozent) nutzt laut einer Umfrage soziale Netzwerke, um sich über das aktuelle Geschehen zu informieren.

Berlin (epd)Besonders jüngere Menschen nutzen Social Media als Nachrichtenquelle: 32 Prozent der 14- bis 29-Jährigen informieren sich dort, wie der Digitalverband Bitkom am Dienstag in Berlin mitteilte. In der Generation der über 65-Jährigen machten dies nur zwei Prozent. Für die Umfrage befragte Bitkom Research 1.042 Internetnutzer ab 14 Jahren.

Facebook ist der Umfrage zufolge die wichtigste Nachrichtenquelle: Fast die Hälfte (46 Prozent) derjenigen, die sich in sozialen Netzwerken über das Tagesgeschehen informieren, macht das auf Facebook. 31 Prozent nutzen das berufliche Netzwerk Xing, 30 Prozent Twitter. Knapp ein Fünftel (19 Prozent) schaut Nachrichtensendungen auf dem Video-Portal Youtube.

Nur Minderheit verbreitet Infos

In den sozialen Netzwerken haben sich laut der Umfrage unterschiedliche Formen des Nachrichtenkonsums herausgebildet. Rund die Hälfte (45 Prozent) derjenigen, die sich in Social Media informieren, verlassen die Community in vielen Fällen nicht, sondern lesen vollständige Nachrichtenartikel innerhalb des Netzwerks. 39 Prozent schauen Nachrichtenvideos innerhalb des Netzwerks. 35 Prozent der Nachrichtennutzer geben an, dass sie Links zu externen Nachrichtentexten oder -videos anklicken.

Nur eine Minderheit verbreitet die Informationen selbst weiter: 17 Prozent der befragten Nachrichtennutzer teilen aktuelle Artikel oder Videos, 14 Prozent kommentieren sie mit eigenen Beiträgen. In Bitkom sind nach Angaben des Verbandes 2.300 Unternehmen der digitalen Wirtschaft organisiert.