Flüchtlingsgipfel in bayerischer Staatskanzlei

epd-bild/Lukas Barth

Bayern erlebt derzeit einen Rekord an Flüchtlingsankünften: Am Montag und Dienstag waren mehr als 3.000 Flüchtlinge, die über Ungarn und Österreich eingereist waren, am Münchner Hauptbahnhof angekommen. Angesichts dieser Zahlen lädt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) für Donnerstag zu einem Gipfel in die Münchner Staatskanzlei.

Flüchtlingsgipfel in bayerischer Staatskanzlei
Angesichts der steigenden Asylbewerberzahlen lädt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) für heute (Donnerstag) zu einem Gipfel in die Münchner Staatskanzlei.

München (epd)Dabei werden Kabinettsmitglieder, Kommunalpolitiker sowie Vertreter von Kirchen und Wohlfahrtsverbänden über den Umgang mit der Flüchtlingskrise beraten. Für die evangelische Kirche wird der bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, teilnehmen.

Bayern erlebt derzeit einen Rekord an Flüchtlingsankünften: Am Montag und Dienstag waren mehr als 3.000 Flüchtlinge, die über Ungarn und Österreich eingereist waren, am Münchner Hauptbahnhof angekommen. Insgesamt werden in diesem Jahr rund 120.000 neue Asylbewerber im Freistaat erwartet. Im vergangenen Jahr waren es noch etwa 35.000.