Bernd Wildermuth ist neuer Vorsitzender der Evangelischen Jugend in Deutschland

Bernd Wildermuth ist neuer Vorsitzender der Evangelischen Jugend in Deutschland
Der württembergische Landesjugendpfarrer Bernd Wildermuth (57) ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej).

Bernd Wildermuth wurde auf der bis Sonntag laufenden Mitgliederversammlung in Berlin zum Nachfolger seines badischen Kollegen Thomas Schalla gewählt, wie der Verband am Samstag in Hannover mitteilte. Die aej mit Sitz in der niedersächsischen Landeshauptstadt vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von rund 1,35 Millionen jungen Menschen.

Zu ihren Mitgliedern gehören Jugendverbände und Jugendwerke sowie die Kinder- und Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Zu den zukünftigen Herausforderungen seiner Aufgaben als Vorsitzender zählt Wildermuth die Gestaltung des Reformationsjubiläum 2017: "Wir sollten es schaffen, dass Jugendliche sich im Bus oder in der U-Bahn darüber unterhalten, was sie von Kirche und Glaube halten und einen Standpunkt beziehen können." Auch die friedenspolitische Arbeit hin zur Gewaltfreiheit ist für den leitenden evangelischen Theologen zentral.

Der gebürtige Westfale ist seit 1989 Pfarrer. Nach dem Abitur 1977 studierte er in Tübingen und Göttingen evangelische Theologie. Nach verschiedenen Stationen als Pfarrvikar und Gemeindepfarrer übernahm er 2004 eine Stelle als Projektreferent für die Neuordnung der Konfirmandenarbeit der Württembergischen Landeskirche am Pädagogisch-Theologischen Zentrum in Stuttgart. 2005 wurde er Landeschülerpfarrer im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Seit November 2008 ist der verheiratete Vater dreier Kinder Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Meldungen

Top Meldung
Zeitumstellung in Kirchturmuhr vom Pastor
Wenn an diesem Wochenende die Uhren zurückgestellt werden, funktioniert das in den meisten Kirchen im Norden elektronisch. Doch in wenigen Gemeinden ist noch Handarbeit gefragt - etwa in Karby an der Eckernförder Bucht.