Ernährungsminister verlangt mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Ernährungsminister verlangt mehr Wertschätzung für Lebensmittel
Es stimme ihn nachdenklich, dass jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, weggeschmissen werde, sagte Christian Schmidt (CSU) vor dem anstehenden Erntedankfest.

Anlässlich des Erntedankfestes am kommenden Sonntag hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zu einer größeren Wertschätzung von Lebensmitteln aufgerufen. "Nicht nur an Erntedank sollten wir uns bewusstmachen, wie viel Arbeit in dem steckt, was täglich auf unseren Tellern landet", sagte Schmidt am Donnerstag in Berlin. Der Minister appellierte zudem an die Deutschen, das Wegschmeißen von Lebensmitteln zu vermeiden.

"Es stimmt mich nachdenklich, dass wir jedes achte gekaufte Lebensmittel wegwerfen", sagte Schmidt. Elf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle im Jahr seien eindeutig zu viel, "wenn andernorts Menschen Hunger leiden", ergänzte der CSU-Politiker. Hier könnten Deutschland und Europa noch mehr tun.
 

Meldungen

Top Meldung
Religionsfreiheit weltweit
Zum zweiten Mal hat die Bundesregierung einen Bericht zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit vorgelegt. Ergebnis: Der Trend zur Einschränkung dieses Rechts geht weiter. Zudem wird befürchtet, dass die Corona-Pandemie für Repressionen genutzt wird.

aus dem chrismonshop

Glück und Segen
Herzlich willkommen! Ein neugeborenes Kind rührt die Herzen. Durch alle Zeiten und Kulturen, zeugt es engelsgleich von der Unverfügbarkeit menschlichen Lebens. Als Martin...