Leipziger Thomanerchor geht auf Konzertreise nach Süddeutschland

Leipziger Thomanerchor geht auf Konzertreise nach Süddeutschland
Der traditionsreiche Thomanerchor aus Leipzig wird in der kommenden Saison auf Konzertreise nach Süddeutschland und Österreich gehen.

Auftakt bildet ein Konzert Ende November in Regensburg, wie Geschäftsführer Stefan Altner am Dienstag in Leipzig sagte. Weitere Aufführungen sind im österreichischen Linz sowie in Kempten, München und Gersthofen geplant. Altner nannte die Chorreise eine Herausforderung für den mehr als 800 Jahre alten Chor. Schließlich gebe es besonders in Bayern eine starke Konkurrenz an Knabenchören.


Der Chor wird wieder unter der Leitung des monatelang erkrankten Kantors Georg Christoph Biller auftreten. Biller hatte in den letzten Augustwochen wieder mit den ersten Proben begonnen. Nun steige er wieder "voll ein", habe dabei aber auch weiterhin noch Unterstützung, sagte der Thomaskantor. In den vergangenen Wochen hatten mehrere Vertretungen die Leitung des Chores übernommen. Die Qualität habe darunter aber nicht gelitten, versicherten die Verantwortlichen.

Für die kommende Saison sind neben der Gestaltung zahlreicher Motetten und Gottesdienste in Leipzig auch wieder die Darbietung des Weihnachts-Oratoriums des einstigen Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750) mit dem Gewandhausorchester zu Leipzig vorgesehen. Zudem werden im Herbst fünf Chormitglieder eine Delegation von Politikern aus Leipzig und Dresden auf eine Reise nach Südkorea begleiten.

Neuerungen wird es im kommenden Schuljahr bei der Ausbildung des Nachwuchses geben, wie Alumnatsleiter Thoralf Schulze bekanntgab. So wurden erstmals gemeinsame Lehrpläne der freien Grundschule Forum Thomanum und der staatlichen Anna-Magdalena-Bach-Grundschule erarbeitet, um ein gleiches Ausbildungsniveau der Nachwuchssänger schon von der ersten bis zur dritten Klasse zu erreichen. Schüler können nach bestandener Eignungsprüfung ab der vierten Klasse in den Thomanerchor aufgenommen werden. In diesem Jahr singen 14 neue Knaben in dem Chor mit.

Meldungen

Top Meldung
Blühstreifen für Insekten am Feldrand  fördern biologische Artenvielfalt in der Nordkirche.
Eine Internetseite informiert seit Montag darüber, wie Kirchenland im Bereich der evangelischen Nordkirche landwirtschaftlich so genutzt werden kann, dass es der biologischen Artenvielfalt nutzt.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...