Personen

Dr. Markus Weingardt

Markus Weingardt ist Friedens- und Konfliktforscher.

Foto: privat

Jg. 1969, studierte Politik- und Verwaltungswissenschaft in Konstanz und Jerusalem/Israel; Bereichsleiter Frieden der Stiftung Weltethos (Tübingen). Friedens- und Konfliktforscher mit dem Schwerpunkt Religion und Konflikt/Frieden. 2006 Mitbegründer des Forschungsverbundes Religion und Konflikt. Lehrbeauftragter an der Uni Tübingen 2004-2006; Gutachter- und Beratungstätigkeit in Wissenschaft und Kirche, u.a. im bischofsberatenden AK Friedensauftrag der Landeskirche in der Evang. Kirche von Württemberg; Coach und Mediator.

Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. Mithrsg. des jährl. Friedensgutachtens der führenden deutschen Friedensforschungsinstitute (2007+2008), Autor des Grundlagenwerkes "Religion Macht Frieden" (Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2010; vergriffen), Herausgeber der Schriftenreihe Religion – Konflikt – Frieden (Nomos-Verlag). 2014 erschien "Was Frieden schafft. Religiöse Friedensarbeit: Akteure, Beispiele, Methoden." (Gütersloher Verlagshaus). Im Herbst 2015 erscheint "Warum schlägst du mich? Gewaltlose Konfliktbearbeitung in der Bibel: Impulse und Ermutigung" (Hg., Gütersloher Verlagshaus)

Button mit einer Friedenstaube an einer Jacke.
23.11.2015 - 16:28
An Gewalt aus religiösen Gründen haben wir uns gewöhnt. Dabei sind alle bedeutenden Religionen dem Frieden verpflichtet - und verfügen zudem über Ressourcen, die Frieden stiften können. Wie? Markus Weingardt hat ermutigende Beispiele zusammengetragen.
Ein Mann spuckt Kriegsspielzeug aus.
06.08.2015 - 16:30
Gewaltlose Konfliktbearbeitung wird oft als naiv und weltfremd belächelt, Militärpolitik gilt als klug und stark. Damit werden enorme Rüstungsausgaben und -lieferungen gerechtfertigt. Die Wirklichkeit spricht allerdings eine ganz andere Sprache. Wer ist hier also weltfremd?!
RSS - Dr. Markus Weingardt abonnieren