Drei Blicke auf die Wirtschaftskrise

Drei Blicke auf die Wirtschaftskrise
Im ersten Teil von „Geld oder Gewissen“ werden Banken vorgestellt, die „Investieren mit sozialem Gewinn“ ermöglichen. Laut WDR-Vorbericht geht es um drei solcher Banken.

Aus dem Bereich evangelischer Landeskirchen möchte man vorsorglich mal erwähnen, dass die KD-Bank (Dortmund) Geldanlagen mit Nachhaltigkeitsfilter anbietet. Und dass beispielsweise Oikocredit (Bonn) Anlagen in Darlehen für Genossenschaften und Mikrokredite für Menschen in armen Ländern umsetzt.

„Das Kreuz mit dem Kapitalismus“ lautet der Titel des zweiten Films, in dem neben anderen der rheinische Industriepfarrer Jürgen Widera erläutert, warum die kapitalistische Wirtschaftsform eingegrenzt werden muss. Optimistisch der letzte Teil der kleinen Reihe: „Unternehmer meistern die Krise“ ist er überschrieben und porträtiert Firmen und ihren Umgang mit der Wirtschaftskrise.

„Geld oder Gewissen“, Sendetermine: 4., 11. und 18. Oktober, 16.25 Uhr, WDR-Fernsehen
http://www.wdr.de/tv/tag7/