Früherer Mönch will "Akademie der Muße" gründen

Früherer Mönch will "Akademie der Muße" gründen
Einen "Freiraum vom Leistungsalltag" will der Ex-Mönch Anselm Bilgri schaffen.

Eine neuartige "Akademie für Muße" soll in der Nähe von München entstehen. Sie solle Besuchern einen "Freiraum vom Leistungsalltag" schaffen, erklärte der Initiator und frühere Benediktinermönch Anselm Bilgri am Donnerstag in München. Die Einrichtung im nah gelegenen Gräfelfing solle einen Rahmen für Vorträge und Seminare bieten. Ziel sei es, traditionelle spirituelle Formen und Erkenntnisse aus Philosophie und Psychologie wieder nutzbar zu machen.

Immer mehr Menschen litten an der Leistungsgesellschaft, erklärte der Buchautor und frühere Prior des Klosters Andechs. "Was der Verstand oft verdrängt, spürt der Körper und reagiert auf seine Weise, bis hin zum Burnout." Dem solle die Akademie mit ihrem Programm entgegenwirken. Der Eröffnungszeitpunkt wurde noch nicht genannt.

Meldungen

Top Meldung
Weihnachtsgottesdienste Corona
Stefan Riepe, Veranstaltungsmanager der hannoverschen Landeskirche, empfiehlt Gläubigen, sich für den Heiligabend-Gottesdienst rechtzeitig anzumelden.