Zollitsch und Lehmann würdigen Hildegard von Bingen

Deutschland spricht 2019
Zollitsch und Lehmann würdigen Hildegard von Bingen
Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, und der Mainzer Kardinal Karl Lehmann haben Hildegard von Bingen anlässlich ihrer Erhebung zur Kirchenlehrerin gewürdigt.

"Sie stärkt mich in meiner Arbeit gerade auf dem Weg, den die Kirche in Deutschland derzeit geht", sagte Erzbischof Zollitsch bei einer Feierstunde am Samstagabend in Rom. Mit ihren Worten sehe er sich ermutigt, den eingeschlagenen Weg der Erneuerung der Kirche in Deutschland fortzusetzen. Papst Benedikt XVI. wird Hildegard, eine der bedeutendsten Frauen des Mittelalters, am Sonntag bei einer Messe auf dem römischen Petersplatz in den Rang einer Kirchenlehrerin erheben. Dieser Ehrentitel wurde bisher erst an drei Frauen verliehen.

Kardinal Lehmann würdigte Fortschritte in der Hildegard-Forschung der vergangenen Jahre. "Wenn sie nun durch ihr Leben in Heiligkeit, durch ihre tiefe Erkenntnis göttlicher Dinge und durch ihre vielfältige Spiritualität für die ganze Kirche als vorbildlich erklärt wird, dann müssen wir ihre Bedeutung auch in unsere Gegenwart übersetzen", sagte der Mainzer Bischof in seinem Festvortrag.

Die Reden im Wortlaut unter www.vatikan.diplo.de und www.dbk.de.