Jahreslosung für 2018 festgelegt

Jahreslosung 2018

Foto: Getty Images/iStockphoto/night_cat

Die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen hat die Losung für das Jahr 2018 gewählt.

Das Jahr soll unter dem Leitwort "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" stehen, teilte die Arbeitsgemeinschaft am Dienstag in Berlin mit. Die Losung stammt aus der Offenbarung des Johannes (21,6). Am Auswahlverfahren sind 20 evangelische und katholische Mitgliedsverbände aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich beteiligt.

Die Jahreslosungen gibt es seit 1934. Initiator war der Pfarrer und Liederdichter Otto Riethmüller (1889-1939), der zur Bekennenden Kirche gehörte. Die Losung für das aktuelle Jahr lautet: "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob" (Römer 15,7). Für 2016 wurde "Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet" (Jesaja 66,13) ausgesucht, für 2017, das Jahr des Reformationsjubiläums, fiel die Wahl auf "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" (Hesekiel 36,26).

Wesentlich älter als die Jahreslosungen sind die täglichen Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine. Seit über 270 Jahren zieht ein Mitglied dieser Glaubensgemeinschaft ein Bibelwort für jeden Tag. Die so ermittelnden Worte werden bis heute als Tageslosungen in einem Sammelband veröffentlicht und sind Richtschnur für den Alltag vieler Christen.