Rubriken

Zusammenleben und Integration

Alle Inhalte zu: Zusammenleben und Integration
22.01.2017 - 13:10
epd
In vielen europäischen Ländern sehen sich die Rechtspopulisten auf dem Vormarsch. In Koblenz trafen sich ihre Spitzen zu einem Kongress. Gleichzeitig demonstrierten Tausende für den Erhalt von Freiheit und Toleranz.
Thüringens AfD-Chef Björn Höcke sitzt am 17.05.2016 im Thüringer Landtag in Erfurt (Thüringen) während einer Pressekonferenz auf dem Podium.
20.01.2017 - 15:26
epd
Der AfD-Politiker Björn Höcke bekommt auf seine Rede über die Erinnerungskultur an den Holocaust großen Widerspruch. Bundesfamilienministerin Schwesig forderte sogar, Höcke solle vom Verfassungsschutz beobachtet werden.
Donald Trump gibt am 16.01.2017 in New York (USA) das Daumen-hoch-Zeichen, nachdem er Martin Luther King III, den Sohn von Martin Luther King Jr. im Trump Tower getroffen hatte.
20.01.2017 - 11:14
epd
Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat "große Sorgen" zum Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump geäußert.
20.01.2017 - 10:52
epd
Ein Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, Kulturschaffenden und Verbänden demonstriert am Samstag unter dem Motto "Koblenz bleibt bunt" gegen Rechtspopulismus.
Hinter der Merkez-Moschee in Duisburg Marxloh geht die Sonne unter.
18.01.2017 - 14:41
epd
Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Spionageaktivitäten im größten deutschen Islamverband Ditib gegen Unbekannt.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
18.01.2017 - 10:31
epd
Bei Dreharbeiten für das MDR-Magazin "Fakt" ist ein Kamerateam in Erfurt tätlich angegriffen worden.
Der designierte US-Präsident Donald Trump spricht am 17.01.2017 in Washington DC, USA, während des "Chairmans Global Dinner" vor seiner Amtseinführung.
17.01.2017 - 14:56
epdepd-Gespräch: Jens Büttner und Thomas Schiller
Berlins evangelischer Bischof Markus Dröge blickt mit gemischten Gefühlen auf den Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Die von vielen unerwartete Wahl Trumps und die Umbruchsituation in den USA seien für ihn "gefühlsmäßig gelinde gesagt schwierig", sagte Dröge.
Die Richter des Zweiten Senats verlassen am 17.01.2017 im Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nach der Urteilsverkündung im NPD-Verbotsverfahren den Saal.
17.01.2017 - 14:14
epdevangelisch.de
Die Karlsruher Richter bescheinigen der NPD zwar verfassungsverfeindliche Ziele und eine Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus. Doch seien die Hürden für ein Parteiverbot hoch.
Der Präsident des Diakonischen Werks Bayern, Michael Bammessel.
17.01.2017 - 10:21
epd
Diakoniepräsident Michael Bammessel hat es als einen "Kurzschluss" bezeichnet, gut integrierte afghanische Flüchtlinge in ihr Heimatland abzuschieben.
16.01.2017 - 16:13
epd
Das Bundesverfassungsgericht will an diesem Dienstag sein Urteil im NPD-Verbotsverfahren verkünden.
RSS - Zusammenleben und Integration abonnieren