Rubriken

Kirchengeschichte

Alle Inhalte zu: Kirchengeschichte
Maria Jepsen in ihrem Bischofssitz in Hamburg am 20. August 1992 vor ihrer offiziellen Amtseinfuehrung am 30.08.1992.
30.08.2017 - 14:58
Thomas Morell
epd
Vor 25 Jahren, am 30. August 1992, wurde erstmals eine Frau als evangelisch-lutherische Bischöfin eingeführt. Das Evangelium enthalte klare Worte "gegen Bevormundung durch patriarchal geprägte Menschen", sagte sie in ihrer Predigt vor rund 4.000 Gästen.
Neue Perspektiven und geistige Anregung soll das sogenannte Paulinum geben. Zu sehen in einer Spiegelung rechts  und links das City-Hochhaus.
24.08.2017 - 15:35
Katharina Rögner
epd
Leipzig hat eine neue Kirche St. Pauli. Die Universität erhält damit ihr geistliches Zentrum zurück. Das Paulinum ist aber auch Aula und Konzertsaal. Der Bau wurde später fertig und teurer als erwartet.
Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam
09.08.2017 - 12:32
epd
Der geplante Wiederaufbau des Garnisonkirchturms soll nach bisherigen Stiftungsangaben rund 38 Millionen Euro kosten.
Keine leichte Aufgabe: Die passende Kirchenbeleuchtung, hier in der Petruskirche Berlin-Spandau
03.08.2017 - 10:13
evangelisch.de
Wie bringt man die unterschiedlichen Licht-Bedürfnisse verschiedener Veranstaltungen in der Kirche mit den Bedenken der Denkmalschutzbehörde und den ästhetischen Vorstellungen aller Beteiligten zusammen - und das alles mit Energiesparlampen?
29.07.2017 - 14:32
epd
Bis zum 5. November kann das jüngst aufwendig restaurierte Kunstwerk in der Säulenhalle des Herzoglichen Museums in Gotha besichtigt werden.
Außenansicht der evangelischen Friedenskappele in Bochum-Stahlhausen
27.07.2017 - 09:19
Thomas Klatt
Schätzungsweise 50.000 kirchliche Gebäude gibt es in Deutschland. Doch angesichts schwindender Mitgliedszahlen müssen sich die Christen überlegen, welche Gotteshäuser sie nun behalten wollen und wie man sie weiter nutzen kann.
Michelangelo, Erschaffung Adams
25.07.2017 - 09:01
Lena Ohm
Im Urlaub schnell ein Foto von da Vincis "Letztem Abendmahl" oder dem Gewölbe der Sixtinischen Kapelle gemacht - bei Nachfragen zum Bild aber mit den Schultern zucken? Bei diesen fünf berühmten Kirchenkunstwerken und ihrem Bibelbezug macht Ihnen bald (fast) niemand mehr was vor.
Mittelalterliche "Judensau", ein Schmaeh- u. Spottbild auf die Juden, an der Stadtkirche St. Marien in der Lutherstadt Wittenberg.
15.07.2017 - 09:29
Christina Özlem Geisler
epd
Die älteste hängt am Dom zu Brandenburg, eine andere gut sichtbar an dem von Köln, von Erfurt, von Regensburg. Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums ist aber die Wittenberger "Judensau" Ausgangspunkt der Debatte: dranlassen oder abnehmen?
Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, Gabriele Britz, Andreas Paulus, Michael Eichberger, Johannes Masing, Ferdinand Kirchhof (Vorsitzender), Reinhard Gaier, Wilhelm Schluckebier und Susanne Baer (v-l.)
13.07.2017 - 10:51
epd
Bundesverfassungsrichter Wilhelm Schluckebier sieht hohe Hürden für eine striktere Trennung von Staat und Kirche in Deutschland.
Das letzte Abendmahl von 1523 von Albrecht Dürer
29.06.2017 - 16:28
epd
Als Beitrag zum 500. Reformationsjubiläum zeigt das Nürnberger Albrecht-Dürer-Haus ab Freitag die Sonderausstellung "Neuer Geist und neuer Glaube. Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation".
RSS - Kirchengeschichte abonnieren