Chöre sammeln 30.000 Euro mit "Ein feste Burg ist unser Gott"

Mit Luther-Lied "Eine feste Burg" an reformaction2017.de teilnehmen
Ein feste Burg ist unser Gott

Foto: epd-Bild/Norbert Neetz

Der Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" von Martin Luther im Klugschen Gesangbuch von Joseph Klug, 1533.

Für einen Wettbewerb zum 500. Reformationsjubiläum haben Chöre 300 verschiedene Versionen des Kirchenlieds "Ein feste Burg ist unser Gott" im Internet hochgeladen. Chöre, die an der "500-Chöre-Challenge" auf reformaction2017.de teilnehmen, können einen Workshop mit dem Komponisten des Pop-Oratoriums "Luther!" Dieter Falk gewinnen.

Damit sammelten sie 30.000 Euro Spenden für das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt", wie das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Den noch laufenden Wettbewerb hatten die Aktion "Gospel für eine gerechtere Welt" und "Brot für die Welt" im November gestartet. Für jedes Video des berühmten Chorals von Martin Luther (1483-1546) zahlt ein Spenderkreis 100 Euro an das Hilfswerk.

Unter allen Chören, die noch bis zum 29. Oktober 2017 ihre Version des Lieds einsingen und ein Video davon hochladen, werde ein exklusiver Chor-Workshop verlost, hieß es. Der Musiker und Produzent Dieter Falk und sein Sohn Paul besuchen den Gewinner-Chor demnach bei einer Probe, um gemeinsam zu singen und Erfahrungen auszutauschen. Die 500-Chöre-Challenge auf der Website "www.500choere.de" ist Teil der Mitmachkampagne #reformaction2017 des Internetportals "evangelisch.de" zum 500. Reformationsjubiläum in diesem Jahr.

Die evangelische Kirche feiert bis Oktober 500 Jahre Reformation. Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther seine 95 Thesen gegen die Missstände der Kirche seiner Zeit veröffentlicht. Der legendäre Thesenanschlag gilt als Ausgangspunkt der weltweiten Reformation, die die Spaltung in evangelische und katholische Kirche zur Folge hatte.