Wedels Lutherstück in Bad Hersfeld fast ausverkauft

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele sind ein Schauspiel und ein Musical schon vier Monate vor Eröffnung nahezu ausverkauft.

Für das Stück "Martin Luther - Der Anschlag" von Intendant Dieter Wedel sowie für das Musical "Titanic" unter der Regie von Stefan Huber seien nur noch Restkarten verfügbar, teilte die Festspielleitung am Freitag in Bad Hersfeld mit. Wegen der enormen Nachfrage werde es für die beiden Stücke jeweils drei Zusatzvorstellungen geben.

Für das Lutherstück, das derzeit noch im Entstehen begriffen sei, plane Wedel insgesamt fünf verschiedene Schauspieler als Lutherdarsteller ein. "Bei Luther sind die Widersprüche so gewaltig, so scheinbar unvereinbar, dass man den Eindruck hat, immer wieder verschiedenen Luthers zu begegnen", begründete Wedel die verschiedenen Besetzungen. Die Premiere für Luther ist am 23. Juni, die erste Vorstellung von "Titanic" findet am 14. Juli statt.