Luther-Flugblatt gehört zum Weltdokumentenerbe

"Nun freut Euch lieben Christen g'mein" (1524)
Ein Flugblatt von Martin Luther (1483-1546) aus der Universitätsbibliothek Heidelberg ist zusammen mit 13 weiteren frühen Schriften des Reformators in das Unesco-Welterbe-Register "Memory of the World" aufgenommen worden. Es handelt sich um einen sogenannten Einblattdruck mit dem Lied "Nun freut Euch lieben Christen g'mein" aus dem Jahr 1524, wie die Universität am Donnerstag mitteilte.

Der Einblattdruck sei in einen Sammelband der "Codices Palatini germanici" eingebunden, heißt es weiter. Diese Codices umfassen die deutschsprachigen Handschriften der berühmten Bibliotheca Palatina. Eines der maßgeblichen Medien, über das sich Luthers Lehre verbreitete, war der Gesang. Der Reformator selbst verfasste zahlreiche Lieder, die noch heute fester Bestandteil des evangelischen Gesangbuchs sind. Der Einblattdruck gehört zu den frühesten Liedern Luthers. Es schildert sein persönliches Erleben der Gnade Gottes und fasst das Erlösungswerk von Jesus Christus zusammen.

Das Unesco-Register "Memory of the World" wurde 1992 ins Leben gerufen. Das digitale Netzwerk umfasst Buchbestände, Handschriften, Partituren und Unikate sowie Bild-, Ton- und Filmdokumente. Damit sollen dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert in Archiven, Bibliotheken und Museen gesichert und zugänglich gemacht werden.