Themen

Die Antisemitismus-Debatte in Deutschland

Alle Inhalte zu: Die Antisemitismus-Debatte in Deutschland
Symbole der Weltreligionen auf einer Kreidetafel.
15.01.2018 - 12:35
epd
In der Debatte über Antisemitismus muslimischer Zuwanderer hat der Historiker Wolfgang Benz Prävention durch Bildung und Aufklärung gefordert. Gegenüber Antisemitismus egal welcher Form dürfe es keine Toleranz geben.
12.01.2018 - 12:30
epd
"Es geht heute zum einen um Stadtviertel, die stark arabisch geprägt sind. Es gibt aber auch Viertel, in denen ich wegen Rechtsextremisten nicht mit einer Kippa auf der Straße laufen würde", sagte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden.
Juden in Deutschland
03.01.2018 - 13:57
Judith Kubitscheck
epd
Der Historiker David Motadel warnt mit Blick auf antisemitische Tendenzen unter Flüchtlingen vor moralischer Überheblichkeit der Deutschen.
26.12.2017 - 11:01
epd
Juden berichteten verstärkt davon, dass sie Schmähungen oder Beleidigungen ausgesetzt seien, sagte Jensen, der am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin forscht, am Dienstag dem MDR.
25.12.2017 - 08:00
epd
Der Passauer katholische Bischof Stefan Oster sieht ein Defizit in der Kommunikation als Grund dafür, dass sich junge Menschen immer stärker von der Kirche entfremden. Man habe zwar Antworten auf viele Fragen, sagte Oster im "Interview der Woche" des Deutschlandfunks.
Verbrennung einer Israelflagge
22.12.2017 - 11:23
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, zeigt sich besorgt über die jüngsten antiisraelischen Demonstrationen in Deutschland, bei denen Flaggen mit Davidstern verbrannt und antisemitische Parolen skandiert wurden.
Bundesjustizminister Heiko Maas
19.12.2017 - 11:11
epd
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) unterstützt den Vorschlag, in der neuen Bundesregierung einen Beauftragten einzusetzen, der gegen Antisemitismus vorgeht. Deutschland trage eine besondere Verantwortung gegenüber dem Judentum und dem Staat Israel, sagte Maas.
schulhof_52249671-i201.jpg
19.07.2017 - 10:54
epd
Antisemitismus unter Schülern mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund gehört laut einer nicht repräsentativen Umfrage zum Berliner Schulalltag.
Dreharbeiten in der palästinensischen Hafenstadt Gaza City zu "Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa".
23.06.2017 - 14:33
epd
WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn hat die am Mittwoch im Ersten und auf Arte gesendete Version der umstrittenen Antisemitismus-Dokumentation "Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa" verteidigt.
17.06.2017 - 12:25
epd
Das Erste sendet am kommenden Mittwoch (21. Juni) die bislang zurückgehaltene Dokumentation "Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa" von Joachim Schroeder und Sophie Hafner.
RSS - Die Antisemitismus-Debatte in Deutschland abonnieren