Themen
Alle Inhalte zu: Abtreibung
12.05.2018 - 15:50
epd
Im Streit über den Paragrafen 219a, der Werbung für Abtreibungen verbietet, plädiert der Deutsche Ärztetag für eine Beibehaltung der bestehenden Regelung - bei maßvollen Änderungen.
Arzt im Gespräch
23.04.2018 - 14:22
epd
Gegner des Werbeverbots für Abtreibungen werden ungeduldig. Ein Verbände-Bündnis verlangt die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der SPD-Parteivorstand will eine Lösung bis zum Herbst.
Heinrich Bedford-Strohm
29.03.2018 - 11:33
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, ist gegen eine Gesetzesänderung bei Abtreibungen.
Ein sieben Wochen alter Fötus in einer Fruchtblase.
26.03.2018 - 12:36
epd
Im Streit über eine Lockerung des Werbeverbots bei Abtreibungen signalisiert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einem Zeitungsbericht zufolge Kompromissbereitschaft.
Eine Lockerung des Werbeverbots bei Abtreibungen bleibt ein Streitthema innerhalb der Regierungskoalition.
25.03.2018 - 15:50
epd
Eine Lockerung des Werbeverbots bei Abtreibungen bleibt ein Streitthema innerhalb der Regierungskoalition: Die SPD will sie, die CSU lehnt sie kategorisch ab.
Juso-Chef Kevin Kühnert
21.03.2018 - 11:14
epd
Im Koalitionsstreit über eine Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen hat der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert der SPD ein "Einknicken" vor der Union vorgeworfen.
10.03.2018 - 11:20
epd
Die Auseinandersetzung um das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche überschattet den Start in die Regierungskoalition.
Sieben Wochen alter Fötus in einer Fruchtblase
09.03.2018 - 13:15
epd
In der neuen großen Koalition droht beim Thema Abtreibungsrecht bereits ein erster Streit. Hintergrund ist der Wunsch der SPD, das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche zu streichen. Die neue CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte nun das Nein ihrer Partei.
Annegret Kramp-Karrenbauer sagt "Nein" zur Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche.
09.03.2018 - 10:53
epd
Die neue CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Nein ihrer Partei zur Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche unterstrichen.
Gießener Ärztin Kristina Hänel
05.03.2018 - 13:15
epd
Die wegen Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verurteilte Gießener Ärztin Kristina Hänel hat ihre Forderung nach einer Streichung des Strafrechtsparagrafen 219a bekräftigt.
RSS - Abtreibung abonnieren