Rubriken

Unheil und Bewältigung

Alle Inhalte zu: Unheil und Bewältigung
12.04.2017 - 12:35
epd
Die nigerianische Terror-Miliz Boko Haram missbraucht nach Unicef-Angaben immer mehr Kinder als Selbstmordattentäter.
Kopten in Kairo
11.04.2017 - 09:24
epd
Nach den Anschlägen auf Kirchen in Ägypten hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, mehr Schutz für religiöse Minderheiten im Nahen Osten gefordert.
Eine Frau hat Tränen in den Augen nach der Explosion vor der Kirche St. Markus in Alexandria.
10.04.2017 - 15:48
epd
Christen, Muslime und Politiker haben die Anschläge auf Kopten in Ägypten verurteilt. Koptische Christen seien in Ägypten nicht mehr sicher, sagte der Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian.
Menschen stehen in Stockholmin der Nähe des Einkaufszentrums Ahlens und gedenken mit einer Schweigeminute der Opfer des mutmaßlichen Terroranschlags.
10.04.2017 - 14:42
epd
Aus Solidarität mit den Opfern des mutmaßlichen Terroranschlags in Stockholm hat Schweden am Montag eine Schweigeminute abgehalten. Begleitet von Glockengeläut und Trauermärschen stand um Punkt 12 Uhr das öffentliche Leben kurzzeitig still.
Der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche für Deutschland, Anba Damian.
10.04.2017 - 14:15
Holger Spierig
epd
Der Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, hat sich erschüttert über die Terroranschläge auf zwei Kirchen in Ägypten geäußert. "Die Kopten weltweit sind empört und entsetzt", sagte Damian am Montag in Höxter.
Bundeskanzlerin Angela Merkel.
10.04.2017 - 12:25
epd
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Anschläge auf koptische Palmsonntagsgottesdienste in Ägypten scharf verurteilt. Es seien abscheuliche Taten, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.
Christliche Kirche und Moschee in der Stadt Shanayna in der Dioezese Assiut in Ägypten.
10.04.2017 - 12:02
epd
Die Gesellschaft für bedrohte Völker kritisiert den Plan des ägyptischen Staatspräsidenten Abdel Fattah al-Sisi, einen dreimonatigen Ausnahmezustand zu verhängen.
Menschen versammeln am 9. April 2017 nach der Explosion vor der Kirche St. Georg in Tanta (Ägypten).
10.04.2017 - 09:54
epd
Ägyptens Präsident al-Sisi hat den Ausnahmezustand für sein Land angekündigt. Die Bombenanschläge auf zwei koptische Kirchen, bei denen am Palmsonntag mindestens 50 Menschen starben, sorgen weltweit für Bestürzung, Wut und Trauer.
Kommentar
10.04.2017 - 09:20
Hanno Terbuyken
evangelisch.de
Die Kopten stehen auf der Abschussliste des IS. Trotzdem ziehen sie sich nicht ins Private zurück. Wenn der nächste Terroranschlag kommt, können wir uns ein Beispiel nehmen.
59 Menschen wurden am Palmsonntag durch die Explosion in der koptischen Kirche St. Georg in der nordägyptischen Stadt Tanta verletzt.
09.04.2017 - 16:14
Claudius Grigat
epd + PM
Ein Doppelanschlag auf koptische Kirchen hat am Palmsonntag in Ägypten mindestens 45 Todesopfer gefordert. Mehr als hundert Menschen wurden laut staatlichen Medien verletzt.
RSS - Unheil und Bewältigung abonnieren