Rubriken

Unheil und Bewältigung

Alle Inhalte zu: Unheil und Bewältigung
23.07.2017 - 16:42
epd
In einem Hirtenwort hat sich der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nach dem Abschlussbericht zu den Übergriffen auf die Regensburger Domspatzen an die Gläubigen seines Bistums gewandt.
23.07.2017 - 16:39
epd
Der katholische Pastoraltheologe Wolfgang Beck fordert unabhängige Instanzen, die den Missbrauch fördernde kirchliche Strukturen durchleuchten sollen.
22.07.2017 - 17:09
epd
Ein Jahr nach dem Amoklauf am Münchner Olympia-Einkaufszentrum haben rund 1.500 Menschen der Opfer gedacht.
22.07.2017 - 14:37
epd
Der Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Johann Hinrich Claussen, empfiehlt, Relikte aus der NS-Zeit in kirchlichen Räumen nicht zu verschweigen.
Ein noch verpacktes Mahnmal in Form eines Ringes steht in unmittelbarer Nähe des Olympia-Einkaufszentrum.
21.07.2017 - 14:25
epd
Am 22. Juli 2016 erschießt der Amokläufer David S. in einem Münchner Einkaufszentrum neun Jugendliche. Ein Jahr später soll der Opfer gedacht werden.
unfall_reisebus_in_m_53943206-i201.jpg
19.07.2017 - 19:00
epd
16 Tage nach dem schweren Busunglück auf der A9 in Bayern mit 18 Toten hat am Mittwoch ein ökumenischer Gottesdienst für die Rettungskräfte stattgefunden.
Messerattacke auf Urlauber in Ägypten
18.07.2017 - 11:58
epd
Für die bei einem Terrorangriff auf Touristen in Ägypten getötete Ingrid M. (65) aus dem niedersächsischen Münstedt bei Peine soll es einen öffentlichen Gedenkgottesdienst geben.
abschlussbericht_zu_54106148-i201.jpg
18.07.2017 - 11:21
epd
Jahrzehntelang wurden bei den Regensburger Domspatzen Schüler geschlagen und sexuell missbraucht.
16.07.2017 - 15:14
epd
Im südthüringischen Themar sind laut Polizei knapp 6.000 Besucher zum bislang größten Neonazi-Konzert des Jahres in Deutschland gekommen. Zu Gegenprotesten versammelten sich am Samstag mehrere Hundert Menschen, wie die Thüringer Landespolizeidirektion in Erfurt mitteilte.
16.07.2017 - 15:09
epd
Mörder, NS-Verbrecher, Staatsfeinde: Mindestens 164 Menschen wurden in der DDR hingerichtet. Nach der letzten Exekution 1981 dauerte es noch weitere sechs Jahre, bis die Todesstrafe abgeschafft wurde.
RSS - Unheil und Bewältigung abonnieren