Rubriken

Medien

Wie können wir verantwortungsvoll mit Medien umgehen? Welche Chancen und Risiken bringt der digitale Wandel? Die sozialen Netzwerke haben die Grenzen zwischen privat und öffentlich aufgeweicht. Was bedeutet das für uns? Und was passiert sonst noch in der Medienwelt?
Alle Inhalte zu: Medien
Michael Degen
22.11.2017 - 09:37
Cornelia Wystrichowski
Mörderjagd in Israel: In der Reihe "Der Tel-Aviv-Krimi" klärt ein Ermittlerduo im Heiligen Land Verbrechen auf – dabei sind die Kriminalfälle thematisch eng mit Religion, Politik und den Schatten der Vergangenheit verknüpft. Jetzt zeigt die ARD zwei neue Folgen der Reihe.
22.11.2017 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Romanzen und religiöse Dramen erzählen im Grunde die gleiche Geschichte: hier geht es ums Suchen und Finden der Liebe, dort um die Entdeckung des Glaubens...
21.11.2017 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Man kann die Filme kaum miteinander vergleichen, aber ein wesentliches dramaturgisches Prinzip ist identisch: Ähnlich wie seinen Thriller "Der Verdacht" beginnt Matti Geschonneck auch den Krimi "Tod in Istanbul" ohne Umschweife.
20.11.2017 - 16:26
„Dieses Land braucht Zusammenhalt und nicht Spaltung.“
20.11.2017 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Wenn nach einer Kindesentführung ein Trauma zurückbleibt, dann in erster Linie beim Opfer und seinen Eltern...
TV-Tipps
19.11.2017 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Schon der Titel ist brillant, aber auch sonst erfüllt dieser "Tatort" aus Münster endlich mal wieder die großen Erwartungen: Die Geschichte ist originell und geistreich, die Dialoge sind nicht wie viele andere Drehbücher für das Duo Thiel und Boerne auf Kalauer gebürstet.
Filmszene: Aktionskünstler Zoltan Rajinovic alias G.O.D. (Aleksandar Jovanovic) wird verehrt, auch von Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts im Hintergrund)
17.11.2017 - 22:57
Tilmann P. Gangloff
Star des Films ist die Titelfigur, die zwar wie Gott klingt, sich aber G.O.D. schreibt. Ein "Tatort" mit einer originellen und geistreichen Geschichte. Was sich vom 18. bis 24. November 2017 im Fernsehen anzuschauen lohnt.
Der Regisseur und Schauspieler Til Schweiger, aufgenommen am 05.11.2017 in München (Bayern) bei der Verleihung des Deutschen Regiepreises Metropolis
17.11.2017 - 16:30
epd
Til Schweiger ist auf seiner Internet-Seite auch politisch aktiv. Er wendet sich gegen rechte "Hetze" und ist dafür bekannt, dass er Posts von "Hatern" auch provokant kommentiert. Jetzt hat sein Gebaren einen Rechtsstreit ausgelöst.
17.11.2017 - 00:47
Tilmann P. Gangloff
Auf dem Papier wirkt die Gruppe wie ein typisches Drama-Ensemble...
16.11.2017 - 13:48
RSS - Medien abonnieren