Rubriken

Armut und Hunger

Die Vereinten Nationen haben das Entwicklungsziel den Hunger in der Welt zu besiegen. Nun wollen sie das bis statt bis 2015 bis 2030 schaffen. Doch nicht nur wer hungert, ist arm dran. Armut hat viele Gesichter.
10 Milliarden - wie werden wir alles satt?
21.05.2015 - 09:44
Filmemacher Valentin Thurn fragt in seinem neuen Film nach der Zukunft der Welternährung. Das evangelische Werk "Brot für die Welt" findet seine Vorschläge etwas zu einfach, aber im Grunde richtig.
René Karsubke, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Bahnhofsmission, an Gleis 24 am Frankfurter Hauptbahnhof.
22.09.2015 - 17:00
Täglich kommen tausende Flüchtlinge nach Deutschland. Ist genug für alle da? Ein Besuch bei der Bahnhofsmission und der Tafel – dort, wo Bedürftige auf Flüchtlinge treffen.
Hartz IV
10.09.2015 - 14:51
Hartz-IV-Bezieher erhalten nächstes Jahr fünf Euro mehr im Monat. Sozialverbände kritisierten die Erhöhung als zu gering. Wirtschaftslobbyisten bezeichneten die Anhebung hingegen als falsch.
Alle Inhalte zu: Armut und Hunger
15.01.2017 - 15:16
epd
Acht Milliardäre besitzen einer Oxfam-Studie zufolge mehr Vermögen als die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.
02.01.2017 - 11:44
Markus Jantzer
epd
Die Stiftung "Off Road Kids" fordert Maßnahmen gegen den sozialen Absturz von jungen Erwachsenen. Heimkinder dürften ab dem 18. Geburtstag nicht sich selbst überlassen werden.
30.12.2016 - 08:35
epd
Nach der Feuerattacke in Berlin-Neukölln rückt die Lage der Obdachlosen in der U-Bahn in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen sie aus den U-Bahnhöfen herausholen.
Viele Weltläden sind mittlerweile mitten in der Stadt und auch die Produkte des fairen Handels werden immer beliebter.
28.12.2016 - 09:59
Markus Bechtold
evangelisch.de
In Deutschland arbeiten 30.000 Menschen in 800 Weltläden. Die meisten von ihnen engagieren sich ehrenamtlich. evangelisch.de-Redakteur Markus Bechtold hat den ältesten und den jüngsten Weltladen besucht, um zu sehen, was aus dem Ideal eines gerechten Welthandels geworden ist.
Fatuma Ebo (li) begleitet ihren Sohn Yusuf Osman (re) in das Gesundheitszentrum im Flüchtlingslager Kakuma.
18.12.2016 - 16:27
Sebastian Drescher
Fatuma lebt seit 24 Jahren in Flüchtlingscamps. Ihre vier Söhne sind dort geboren und kennen nur dieses Leben. Sie wünschen sich eine Zukunft und hoffen auf eine Umsiedlung in die USA. Nach Donald Trumps Wahlsieg hat sich die Chance der Familie auf einen Neuanfang verringert.
16.12.2016 - 16:39
epd
Der Berliner Bahnhof Zoo soll zum zentralen Anlaufpunkt für Obdachlose ausgebaut werden.
15.12.2016 - 14:20
Die Weltbevölkerung wächst, 870 Mio. Menschen sind nicht ausreichend ernährt – und die Agrarforschung kann entscheidend dazu beitragen, dieses Problem einzudämmen. Die Arbeitsgemeinschaft für Tropische und Subtropische Agrarforschung (ATSAF) hat ein paar Vorschläge.
Eine Frau sitzt mit ihrem Sohn vor einem Zelt in einem Flüchtlingslager bei Sanaa.
15.12.2016 - 13:35
epd
Das Bündnis "Aktion Deutschland Hilft" ruft zu Hilfe für die Menschen im Bürgerkriegsland Jemen auf.
Ein Mann läuft über eine auf den Boden gemalte Weltkarte.
15.12.2016 - 09:02
Eva Wagner ("Brot für die Welt") mit Material von dpa
Wie geht es weiter in der Migrations- und Asylpolitik? Darüber reden die Staats- und Regierungschefs der EU an diesem Donnerstag. Sophia Wirsching von "Brot für die Welt" dringt auf die Wahrung der Menschenrechte, fairen Handel und Schutz der Flüchtlinge.
14.12.2016 - 16:22
epd
"Kindererziehung darf in einer reichen Gesellschaft wie der unseren kein Armutsrisiko mehr sein", sagte die Vorsitzende des evangelischen Dachverbandes, Susanne Kahl-Passoth.
RSS - Armut und Hunger abonnieren