Personen

René Martens

René Martens ist freier Journalist und Autor für das Altpapier, Deutschlands ältestes Medien-Watchblog.

Alle Inhalte zu: René Martens
21.04.2017 - 10:43
René Martens
Ist der empörte Bürger die Vorstufe des kritischen Bürgers? Ist der Nahostexperte Michael Lüders nicht so dubios, wie viele seiner Kritiker behaupten? Liefert die Antifa die besten Recherchen über das rechte Milieu? Außerdem: eine Interviewzeitschrift, in der keine einzige kritische Frage gestellt wird; eine Studie zu Einschüchterungsversuchen gegenüber Journalisten.
07.04.2017 - 10:09
René Martens
Eine freie Presse in der Türkei ist nur ohne Erdoğan denkbar. Das Erste finanziert Fake-News-Postillen. Phoenix wird heute 20 Jahre alt. Die Deutsche Welle will "emotionaler" werden.
27.03.2017 - 10:13
René Martens
Ein Journalist veröffentlicht ohne Genehmigung nicht an ihn gerichtete Mails einer Journalistin. Talkshows tragen dazu bei, dass "bestimmte Themen überproportional behandelt und andere kaum beachtet werden". Außerdem: Ist "Der gleiche Himmel" eine "zusammengeleimte IM-Romeo-Geschichte" von "epischer Bräsigkeit"? Haben Feuilletons "ihren pädagogischen Auftrag liquidiert"?
22.03.2017 - 10:36
René Martens
Heute auf der Agenda: mehrere Beispiele für unsouveräne Reaktionen etablierter Medien auf sehr substantielle Kritik. Außerdem: das Pressefreiheitsverständnis der palästinensischen Autonomiebehörden und der Hamas; Deutschlands eitelster Kolumnist; Bodyshaming (vermutlich zum ersten Mal in dieser Kolumne).
15.03.2017 - 10:01
René Martens
Ist der Anti-Hate-Speech-Gesetzesentwurf aus dem Bundesjustizministerium „eklatant europarechtswidrig“ bzw. voll von „rechtsstaatswidrigen Zumutungen“ oder „ein Fundament, auf dem man jetzt weiter aufbauen kann“? Können wir „auf Institutionen, die für Tatsachen garantieren, nicht verzichten“? Inwieweit nehmen AfD-Freunde systematisch Einfluss auf den Wikipedia-Eintrag zur Partei? Außerdem: ARD und Verleger kriegen kein „Memorandum of Understanding“ hin.
08.03.2017 - 10:32
René Martens
In Würzburg zeigt sich, „wie unsere antiken Gesetze auf moderne Sachverhalte reagieren“. Wikileaks geht mal wieder steil, hat aber seine Veröffentlichungsstrategie abgewandelt. Außerdem: Kai Diekmann trinkt gern türkischen Wein; ein früherer Welt-Ressortleiter gurgelte nachmittags gern mit Rotwein; was die heutigen Samstagabendshows mit den Heimatfilmen der 1950er Jahre gemeinsam haben.
01.03.2017 - 10:40
René Martens
Richtet sich die Festnahme Deniz Yücels auch gegen Angela Merkel? Kann man als Korrespondent in der Türkei beim Schreiben Yücels Inhaftierung ausblenden? Verzichten hiesige etablierte Medien beim Thema Russland “gerne auf die Empirie“? Außerdem: Wie der Begriff „alternativ“ umgedeutet und entwertet wurde; warum Charlie Hebdo im Gelsenkirchen unterwegs war.
22.02.2017 - 10:20
René Martens
Erleben wir gerade, dass die taz und Springer zum ersten Mal „zusammen dieselbe Sache unterstützen“? Warum findet jene Form der Medienkritik, die derzeit besonders notwendig ist, überwiegend in Nischenmedien statt? Außerdem: Ein Sportmoderator, der Distanz wahrte und auf seine Sprache achtete, wird 90 Jahre alt. Die Urteile über „Katharina Luther“ fallen unterschiedlich aus.
08.02.2017 - 11:14
René Martens
„Under reported“ heißt das aktuelle gegen Journalisten gerichtete Schlagwort bzw. Totschlagwort aus Trumpistan. Außerdem: der Unterschied zwischen einer Karikatur und einer Fotomontage; ein Plädoyer für die „visuelle Dethematisierung“ rechter Propaganda; eine mündungsfeuerheiße Hymne auf einen Journalisten, der im Krieg war; das skandalöseste Ereignis in der ARD seit 30 Jahren.
30.01.2017 - 08:30
René Martens
Die AfD Sachsen schließt einen Zeitungsreporter von ihrem Parteitag aus. Die ARD zeichnet nach, wie sich das Leben in Clausnitz entwickelt hat, seitdem das sächsische Dorf weltweit berüchtigt wurde. Correctiv kritisiert „kampagnenartige“ Angriffe auf die eigene Arbeit. Außerdem: das Oval Office als „Wackelkulisse einer schäbigen Dokusoap“; der Martin-Schulz-Gegner Gabor Steingart; das möglicherweise „aufgebauschte“ Thema Social Bots.
RSS - René Martens abonnieren