Personen

Christian Bartels

Christian Bartels ist freier Journalist, Experte für Medienthemen und Autor des preisgekrönten Blogs "Das Altpapier".

Alle Inhalte zu: Christian Bartels
23.05.2017 - 09:22
Christian Bartels
Die Inszenierungs-Versessenheit des "politisch-medialen Komplexes" spült gerade den WM-Helden von 1990 nach oben. Die Litauen-Koalition zum TV-Duell im September kann sich nicht durchsetzen. Und Facebook tanzt auf allen Eiern der Welt. Die Fragen sind: wie ernsthaft, und warum muss so etwas wie die "Facebook-Files" geleakt werden? Außerdem: Spiegel Dailys Geschäftsmodell und Michael Hanfeld so ausgelassen wie vielleicht noch nie.
22.05.2017 - 09:49
Christian Bartels
... zu stehen, kann auch heißen: "im Kreuzfeuer" im nicht-übertragenen Sinn. Neues von weit unten in der Rangliste der Pressefreiheit. Das NetzDG stand im Bundestag stärker als erwartet im Kreuzfeuer der Kritik. Tickt das Netz doch links? Außerdem: wo man schnell überteuerten Kaffee findet; wie Bayern-München-Bandenwerbung mit Netzneutralität zusammenhängt; und die Frage, warum Tilo Jung noch nicht öffentlich-rechtlich ist.
16.05.2017 - 09:47
Christian Bartels
Endlich erblickt eine der gespanntest erwarteten Ideen des deutschen Onlinejournalismus das Licht der Displays. Heute zum Nachmittags-Tee geht's los. Haben die Leute vom Spiegel das Internet neu erfunden? Außerdem: ein kleiner Überblick über die meistkritisierten Gesetze zur digitalen Sphäre. Schauen "Machthaber in aller Welt" auf Heiko Maas' Netz-DG? Sowie: der eher unbekannte "Garant für die Sicherung der Meinungsvielfalt in Deutschland"; verschwindet die Champions League aus dem frei empfangbaren Fernsehen? "Verheizt" die ARD singende junge Leute?
15.05.2017 - 09:44
Christian Bartels
... heißt noch lange nicht richtig. Das deutsche "Eurovision Song Contest"-Problem ist eines des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Muss am Ende Jan Böhmermann helfen? Außerdem: "Europas fatale Abhängigkeit von Microsoft" reloaded - und was der Software-Gigant völlig indirekt mit dem Hit "Perfect Life" zu tun hat. Sowie: welcher ARD-ZDF-Fortsetzungs-Krimi nun auch auf den Schauplatz Italien ausgreift.
09.05.2017 - 09:43
Christian Bartels
Ist die re:publica im Mainstream angekommen (und was hat Sascha Lobo dieses Jahr gesagt)? Außerdem: ein neuer deutscher "Generalschlüssel" fürs Internet und die neue "Axel Springer Ecosystem Company". Hat Arte Angst vor unbequemer Antisemitismus-Kritik? Und was hat Burdas Bunte da angerichtet?
08.05.2017 - 09:54
Christian Bartels
Wie nennen (und checken) Franzosen "Fake-News"? Die Ditib ist einer unter vielen prominenten Negativ-Preisträgern – und durch Los-Entscheid im hessischen Rundfunkrat gelandet. Erste Meinungen zur vor allem in Hessen verkauften Fernsehzeitschrift des Spiegel-Verlags. Erste Befürchtungen zu einer Kooperation milliardenschwerer Sportrechte- und Kabelnetze-Käufer. Im Korb: das Netz-Prinzip des "Nacheierns", Neues aus der Psychoinformatik.
11.04.2017 - 09:56
Christian Bartels
Heute mit gutem Rat für Faktenchecker. Aber wen erreichen Faktenchecks? Immerhin können sie Schäden beheben, die Talkshows anrichten ... Außerdem: das "Loser-Image" der Medien, der Bedeutungsverlust der Journalisten, Bewerber-Gedränge beim Hölle-Preis der Freien und die ARD-"Luther-Matrix" im Fegefeuer der Fernsehkritik.
10.04.2017 - 09:44
Christian Bartels
Wieder da: die Netzneutralitäts-Frage (nun mit Hilfe des ZDF). Geht jetzt auch: New York Times-Leser erreichen, ganz ohne die New York Times dafür zu bezahlen. Auch mal wieder in der Kritik: Microsoft. Außerdem: welcher Bundesligaverein-Sponsor jetzt auch in Investigativjournalismus investiert; "Nachrichtenflut" seit 50 Jahren; die "neue Entwicklung der Bewegtbilder" im Wechselspiel zwischen Fernsehen und Internet.
04.04.2017 - 09:52
Christian Bartels
Endlich geht der lang angekündigte Kampf gegen "Fake-News" los. Er dürfte schwierig werden. Ebenfalls endlich bekommt ein eingesperrter deutscher Journalist Botschafter-Besuch. Außerdem: der Stern in einer Reihe mit der New York Times und einem Eisbärenbaby; "galoppierende Asymmetrie"; neue Sprüche von und über Jakob Augstein; der sagenhafte Einschaltquoten-Erfolg eines für sagenhaft schlecht befundenen "Tatorts". Und das deutsche Fernsehen wird israelischer.
03.04.2017 - 09:58
Christian Bartels
Heute mit einer neuen Faustregel für freie Journalisten und neuen Steinchen, die aus den Fundamenten des klassischen Journalismus brechen. Frischer Stoff auch für Medienwächter, die Youtuber als Rundfunk definieren wollen. Außerdem: "Hatte Facebook tatsächlich eine Deutschland-Chefin?"; was macht eigentlich der größte deutsche Medienkonzern; wo bleibt das Positive und wer ist Wolfgang W. Wieneke?
RSS - Christian Bartels abonnieren