Meister: Auch Kirche war begeistert vom Krieg

Die evangelische Kirche ist nach Ansicht des hannoverschen Landesbischofs Ralf Meister mitverantwortlich für die Kriegsbegeisterung von 1914 gewesen.

Sie habe damals in Predigten und Stellungnahmen die Kampfhandlungen begrüßt, sagte er in einem am Freitag veröffentlichten NDR-Videokommentar. Erst viel später habe sie sich aus der Kriegsbegeisterung befreit und ihren radikalen Friedensauftrag verstanden. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal.

Jeder Krieg sei ein grausames Verbrechen und ein Verrat am Friedensauftrag Christi, unterstrich Meister. Niemand habe das Recht, mit Gewalt gegen andere vorzugehen, "wie wir gerade wieder beim Blick auf die Ukraine und Russland lernen". Der Videokommentar entstand im Rahmen der Serie "Ansichtssache". In dem monatlichen Videoformat kommen auf Initiative der NDR-Kirchenredaktion mehrere evangelische Bischöfe in Norddeutschland zu Wort.