Fünf Design-Auszeichnungen für evangelische Medienprodukte

Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH

Foto: Kollage evangelisch.de

Gleich fünf Medienprodukte aus dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH sind beim 8. International Corporate Media Award (ICMA) ausgezeichnet worden.

Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik holt einmal Gold, zweimal Bronze und zwei "Awards of Excellence".

Gleich fünf Medienprodukte aus dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH sind beim 8. International Corporate Media Award (ICMA) ausgezeichnet worden.

Das evangelische Magazin chrismon bekommt in der Kategorie Fotografie einen ICMA-Award in Gold für Cover und Coverstory zum Thema "Superhelden". Die Titelgeschichte des Mai-Heftes porträtiert Spendensammler für Obdachlose, die als "Real Life Superheroes" verkleidet auftreten. Die Jury lobt die sehr gut inszenierte Fotoreportage.

Darüber hinaus bekommt chrismon eine Bronze-Auszeichnung in der Kategorie "Magazines, Non profit" für das Gesamtkonzept der Zeitschrift. "Die Themenwahl und die visuelle Umsetzung ist oft überraschend. Viele Titelmotive entsprechen nicht den klassischen Covern am Kiosk. Sie wecken oft die Neugier. Man will erfahren, was hinter dieser geheimnisvollen Kombination von Überschrift und Bild steckt", so die Jury.

Kontinuierliche Arbeit und seriöser Auftritt

Das JS-Magazin, die Evangelische Zeitschrift für junge Soldaten, wird ebenfalls doppelt ausgezeichnet. Das September-Heft gewinnt einen "Award of Excellence" für Cover und Coverstory. Die Titelgeschichte beschäftigt sich mit Verschwörungstheorien. Die Jury meint: "Cover und Coverstory sind gestalterisch und inhaltlich sehr gut aufbereitet."

Außerdem ist die Jury vom Konzept des JS-Magazins beeindruckt und zeichnet die Zeitschrift mit einem ICMA-Award in Bronze aus. "Es ist keine leichte Aufgabe, junge Soldatinnen und Soldaten mit 'offiziellen' Medien zu erreichen. Die geschickte Mischung von privaten und dienstlichen Themen macht den Reiz des JS-Magazins aus", so die Begründung.

ein-jahr-freiwillig.de, die Stellenbörse für Freiwilligendienste im Umfeld der evangelischen Kirche, gewinnt einen "Award of Excellence" für Social Media Projects. Die Redaktion zeigt im Social Media Bereich authentische Beispiele für Freiwilligenarbeit weltweit. Die Jury lobt die kontinuierliche Arbeit und den seriösen Auftritt von ein-jahr-freiwillig.de.

"Evangelische Publizistik steht in allen Produkten und Arbeitsbereichen für Qualität. Diese Auszeichnungen sind eine schöne Bestätigung dafür, dass wir mit unseren Bemühungen erfolgreich sind", sagt Jörg Bollmann, Direktor des  Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik. 

Der ICMA ist ein weltweiter Design-Wettbewerb. Es gibt Kategorien für Zeitschriftendesign, Buchdesign, Logos, Corporate Design und Firmenpublikationen. Am 8. ICMA haben sich 376 Publikationen aus 20 Ländern beteiligt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, weltweite Design-Trends zu zeigen und herausragende Arbeiten auszuzeichnen. Neben den Hauptpreisen in Gold, Silber und Bronze gibt es für herausragende Einzelleistungen "Awards of Excellence". 

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gemeinnützige GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist mit seinen angeschlossenen Unternehmen die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und trägt u. a. die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), das Onlineportal evangelisch.de, das Monatsmagazin chrismon, die Rundfunkarbeit der EKD und die Fastenaktion "7 Wochen Ohne".