"Hoffnung geben, wo Menschen leben"

Bahnhofsmissionen stellen ihre Arbeit vor
Die Bahnhofsmissionen in Deutschland laden für heute zu einem "Tag der offenen Tür" ein.

An bundesweit mehr als 70 Standorten gibt es Konzerte, Angebote für Kinder, Fotoausstellungen und Gottesdienste, wie die Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission mitteilte. Zudem wollen die kirchlichen Hilfeeinrichtungen um neue Ehrenamtliche werben. Derzeit arbeiten bundesweit knapp 2.000 ehrenamtliche Mitarbeiter in den Bahnhofsmissionen.

Der diesjährige "Tag der Bahnhofsmission" steht unter dem Motto "Hoffnung geben, wo Menschen leben". Damit soll besonders auf obdachlose, ausgegrenzte und benachteiligte Menschen aufmerksam gemacht werden.