Mehr Kinder in Deutschland geboren

Auch 12.000 mehr Eheschließungen als im Vorjahr
Mehrere Kinderwägen stehen in München auf einem Kinderwagenparkplatz.

Foto: dpa/Marc Müller

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 715.000 Kinder geboren

Wie das Statistische Bundesamt auf Grundlage vorläufiger Ergebnisse am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren das 33.000 (4,8 Prozent) mehr als im Jahr 2013. In Deutschland waren zuletzt im Jahr 2004 mehr als 700.000 Kinder zur Welt gekommen.

Im Jahr 2014 starben 868.000 Menschen. Damit ist die Zahl um 2,8 Prozent gesunken (2013: 894.000). Wie in allen Jahren seit 1972 starben indes mehr Menschen als Kinder geboren wurden. 2014 lag die Differenz bei 153.000, im Jahr 2013 noch bei 212.000.

Den Bund der Ehe haben im vergangenen Jahr 386.000 Paare geschlossen. Das ist ein Plus bei den Eheschließungen von 12.000 (3,3 Prozent) gegenüber dem Vorjahr.