Alle Inhalte zu: Asyl
19.08.2017 - 11:48
epd
Die Personalausstattung des Bamf muss mindestens stabil bleiben, eigentlich sogar ausgebaut werden", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) der Neuen Osnarbrücker Zeitung.
anstieg_bei_asylklag_52486415-i201.jpg
20.07.2017 - 09:43
epd
Die Verwaltungsgerichte in Deutschland sehen sich durch die große Zahl von Asylklagen völlig überlastet.
Afghanische Sicherheitskräfte sind nach einem Anschlag in Kabul vor Ort.
17.07.2017 - 17:20
Lena Ohm
1.662 - so viele Zivilisten sind in den ersten sechs Monaten des Jahres im Konflikt in Afghanistan getötet worden. 3.581 Zivilisten sind verletzt worden, 23 Prozent mehr Frauen und Kinder wurden Opfer der Gewalt. Das ist die Realität im "sicheren" Afghanistan.
14.07.2017 - 16:25
epd
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge traf in diesem Zeitraum 408.147 Entscheidungen, wie die "Welt" am Freitag (online) unter Berufung auf Daten der EU-Statistikbehörde Eurostat berichtete. Die übrigen EU-Staaten entschieden demnach zusammen über 104.755 Verfahren.
Ein syrischer Pass wird mit einem speziellen Ausweisprüfgerät im Ankunftszentrum für Asylbewerber in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) auf Echtheit geprüft (Archiv).
28.06.2017 - 09:29
epd
Syrische Asylbewerber bekommen nach einem Urteil des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichtes in Deutschland nicht grundsätzlich den vollen Flüchtlingsstatus.
Ein Mann spiegelt sich in einer Pfütze auf der Straße.
28.06.2017 - 08:51
Lilith Becker
evangelisch.de
Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten: Das Bundesinnenministerium ist dringend dafür, das Auswärtige Amt und SPD-geführte Bundesländer sind dagegen. Ahmad ist einer von über Tausend Afghanen, die abgeschoben werden sollen. Doch Ahmad gilt in Afghanistan als Verräter.
18.06.2017 - 14:30
epd
Für die Asylverfahren von konvertierten Flüchtlingen braucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nach Aussage seiner Präsidentin Jutta Cordt mehr christliche Dolmetscher.
Ein Flugzeug fliegt am Flughafen in Hannover hinter Stacheldraht.
16.06.2017 - 16:24
epd
Die Bundesregierung will die Zahl der Abschiebungen erhöhen. Dabei muss sie die Ausländerbehörden einbinden, die die Umsetzung der neuen Asylgesetze garantieren. Bundesinnenminister de Maizière bietet deshalb Know-how und Personal an.
16.06.2017 - 12:55
epd
Die Wirtschaft fordert immer wieder, Flüchtlingen mit bestimmten beruflichen Fähigkeiten eher ein Bleiberecht einzuräumen als anderen. Bundesinnenminister de Maizière hält davon nichts.
31.05.2017 - 16:47
epd
Die "krasse Fehlentscheidung" im Fall des als Flüchtling anerkannten Bundeswehrsoldaten Franco A. hat Konsequenzen. Bundesinnenminister de Maizière lässt Zehntausende Asylanträge vorzeitig nachprüfen.
RSS - Asyl abonnieren