Erdteile und Länder
Alle Inhalte zu: Naher Osten
Heinrich Bedford-Strohm,
16.04.2018 - 14:21
epd
Militärschläge wie in Syrien sind nach Überzeugung des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, keine Lösung für gewaltsame Konflikte.
Sanitäter mit Kleinkindnach Giftgasangriff
08.04.2018 - 14:21
epd
Das Assad-Regime hat mutmaßlich wieder Chemiewaffen gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt. Unter den Opfern sollen auch viele Kinder sein.
28.03.2018 - 09:31
Agnes FazekasJonas Opperskalski (Fotos)
chrismon
Tätowierungen haben im Christentum eine lange Tradition. Sie waren Schandmal, Identitätsmerkmal oder stolzes Zeugnis einer beschwerlichen Pilgerreise. Heute sind sie meist schlicht: Glaubensbekenntnis. Eine Spurensuche in Jerusalem.
25.03.2018 - 16:22
Claudia Schwarz
Ob der See Genezareth, der Berg Tabor oder der Ölberg: Viele Orte im Heiligen Land haben mit dem Leben Jesu zu tun. Was genau ist ihre Geschichte? Und wie sieht es heute dort aus?
Radhya Al-Mutawakel in Paris
23.03.2018 - 11:26
Mey Dudin
epd
Inmitten des Krieges arbeitet Radhya al-Mutawakel im Jemen für die unabhängige Menschenrechtsorganisation Mwatana, die gut 60 Mitarbeiter hat. sie berichtet aus der Hauptstadt Sanaa, wie die Menschen ihren Alltag zwischen Leben und Tod zu bewältigen versuchen.
Viele Menschen sind bei einem Anschlag in Kabul ums Leben gekommen.
21.03.2018 - 12:26
epd
Bei einem Selbstmordanschlag in Kabul sind am Mittwoch nach afghanischen Medienberichten mindestens 26 Menschen getötet worden. Zahlreiche weitere wurden verletzt.
Flüchtlinge stehen an einem Checkpoint in dem Ort Inab bei Afrin.
20.03.2018 - 14:13
epd
In Syriens derzeit umkämpften Regionen Afrin und Ost-Ghuta herrscht unvorstellbares Leid. Hunderttausende Menschen auf der Flucht harren aus und sind Gewalt, Hunger und Kälte ausgeliefert.
Hanaa (8) aus Aleppo
12.03.2018 - 11:34
epd
Seit sieben Jahren tobt ein blutiger Bürgerkrieg in Syrien - für die Kinder war der Hilfsorganisation UNICEF zufolge 2017 das bisher schlimmste Jahr. Doch die grandenlose Gewalt gegen die Schwächsten geht weiter.
UN-Generalsekretär Antonio Guterres betonte, dass die Waffenruhe auch wirklich genutzt werden müsse, um Menschen zu helfen.
26.02.2018 - 11:12
epd
Die 30-tägige Waffenruhe in Syrien müsse auch wirklich genutzt werden, um Menschen zu helfen, betonte UN-Generalsekretär Antonio Guterres.
 Retreat-Zentrum Anafora
25.02.2018 - 11:20
Katja Buck
Heute ist Weltgebetstag für verfolgte Christen. Insbesondere das Land Ägypten steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Aktion. Wie geht man mit dieser ständigen Bedrohung um? Die Koptische Kirche hat darauf seit zweitausend Jahren eine Antwort: das Konzept des Märtyrertums.
RSS - Naher Osten abonnieren