Erdteile und Länder
Alle Inhalte zu: Afrika
Gottesdienst in der Hängenden Kirche
12.09.2017 - 12:32
epd
Die Behörden in Ägypten schränken nach Angaben von Menschenrechtlern massiv die Religionsfreiheit koptischer Christen ein.
Freiwillige Helfer beerdigen den Sarg eines Opfers, das beim Erdrutsch in Sierra Leone ums Leben gekommen ist.
22.08.2017 - 12:14
epd
500 Tote wurden geborgen, hunderte Menschen werden noch vermisst. Und zu den Folgen des Erdrutschs kommt jetzt noch die Gefahr von Seuchen, da die Systeme für die Wasser- und Abwasserversorgung beschädigt sind. Sierra Leone braucht dringend Hilfe.
Kinder sitzen in einem Bus in Nairobi, der sie aufs Land bringt. Selbst finanziell besser gestellte Familien könnten sich keine drei Mahlzeiten am Tag mehr leisten.
21.08.2017 - 14:05
epd
Selbst die finanziell besser gestellten Familien im Norden Kenias können sich keine drei Mahlzeiten am Tag mehr leisten - in einer Region hat sich der Anteil der lebensbedrohlich hungernden Menschen innerhalb eines Jahres verdreifacht. Es müsse dringend geholfen werden.
Der Initiator der Flüchtlingsinitiative Sea-Eye Michael Buschheuer
17.08.2017 - 14:41
epd
Die Hilfsorganisation Sea-Eye will Druck auf Europa machen: Am Donnerstag haben Helfer auf Rettungsschiffen im Mittelmeer eine Protestaktion gegen die Sperrung wichtiger Gebiete im Mittelmeer begonnen, wie Sea-Eye-Gründer Michael Buschheuer in Regensburg mitteilte.
Diakonie-Fahnen des evangelischen Hilfswerks
17.08.2017 - 11:53
epd
Die Diakonie Katastrophenhilfe hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Spenden eingenommen.
Häuser liegen in Regent, Sierra Leone,nach einem Erdrutsch in Trümmern. An einem der Hügel im Regent-Distrikt bergen Sicherheitskräfte immer mehr Tote und Verletzte.
16.08.2017 - 16:35
epd
Nach der Schlammlawine in Sierra Leone werden mehr als tausend Tote befürchtet.
Seit Juli hat es im Nordosten des Landes 190 solcher Fälle der Gewalt gegen Zivilisten und Flüchtlinge gegeben, wie diesen Anschlag  am 17.07.2017 in Maiduguri am Tatort eines Selbstmordanschlags.
16.08.2017 - 11:54
epd
27 Tote und 80 Verletzte - das ist die traurige Bilanz eines Selbstmordanschlags, bei dem sich drei Frauen am Dienstag nahe einem Flüchtlingslager am Rand der Stadt Maiduguri in die Luft sprengten.
Wasser strömt am 14.08.2017 durch ein Viertel von Regent in Sierra Leone.
15.08.2017 - 10:38
epd
Nach schweren Regenfällen waren am Montagmorgen am Rande der Hauptstadt Freetown Teile eines aufgeweichten Hügels abgerutscht und hatten in kürzester Zeit ganze Straßenzüge unter Schlamm und Steinen begraben. Es wird mit noch mehr Todesopfern gerechnet.
Machar Weituor ist als Patient in der Cholera-Klinik in Pieri im Südsudan
08.08.2017 - 15:49
epd
Die Vereinten Nationen haben vor einer Verschärfung der Cholera-Epidemie in dem Bürgerkriegsland Südsudan gewarnt. Die Regensaison begünstige die Ausbreitung der Infektionskrankheit, erklärte die Internationale Organisation für Migration am Dienstag in Genf.
08.08.2017 - 12:08
epd
Erste Anzeichen eines möglichen Genozides seien sichtbar, erklärte der UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien am Montag (Ortszeit) in New York nach einem Besuch des Krisenlandes. Die Gewalt zwischen verschiedenen Volksgruppen habe sich seit Jahresanfang deutlich verstärkt.
RSS - Afrika abonnieren