Suche

130 Suchergebnisse
13.07.2017 - 10:24
Nach dem G20-Gipfel eskalieren jetzt sogar schon Talks-Shows. Aber das ist noch nicht alles. Der Presserat nimmt die Bild-Zeitung in Schutz. Man sieht also schon auf den ersten Blick: Es ist keine ganz gewöhnliche Woche. Zu erkennen ist das auch an etwas anderem: Ein ansonsten gefürchteter Regional-Verleger verkündet eine Entscheidung, die man wirklich nur begrüßen kann.
17.279 Zeichen / 0 Bilder
12.07.2017 - 10:20
Die Bundesregierung hat zum Entzug von Journalisten-Akkreditierungen beim G20-Gipfel eine Stellungnahme veröffentlicht, und jetzt haben wir den Salat. Die Fragen sind nicht beantwortet, aber es gibt viele neue. Hinzu kommt eine weitere: Wann verkündet die Bild-Zeitung endlich ihr Strafmaß für den mit ihrer Hilfe dingfest gemachten Steinewerfer Kevin?
16.868 Zeichen / 0 Bilder
11.07.2017 - 09:53
Der G20-Gipfel als "Social-Media-Gipfel" betrachtet. Darf das aufgelaufene Bildmaterial zu Fahndungszwecken dienen, z.B. auf Boulevardzeitungs-Titelseiten? Der alte Witwenschüttler-Kniff des In-den-Mund-Legens ist auch wieder da. Und bei der Huffington Post ist ein "Ponyhof" verschwunden. Außerdem: "Das Wunder von Hamburg"; und die ARD ist Facebooks plumper PR-Strategie auf den Leim gegangen.
13.730 Zeichen / 0 Bilder
were_here.jpg
04.07.2017 - 13:17
Die Ehe für alle ist beschlossen, doch der Kampf für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen und Bisexuellen ist noch lange nicht vorbei. Besonders drastisch wird dies an einem jüngst in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erschienenen Kommentar deutlich.
8.385 Zeichen / 1 Bild
09.06.2017 - 09:25
Das Deutschlandradio bekommt einen neuen Intendanten, der seine journalistische Vergangenheit mit zur Arbeit bringen will. Die Briten in ihrer Gesamtheit fanden Jeremy aus der Tonne wählbarer als die Titel-Gestalter der Sun und haben die Info-Grafiken schön. In den USA stellte sich der einstige Chef des FBI als nicht ganz dicht heraus. Und sonst? Geht es um Körperformen, Nazi-Schlampen und gesetzesuntreue „Tatort“-Kommissare.
15.537 Zeichen / 0 Bilder
01.06.2017 - 08:42
Der Presserat nimmt Journalisten an die Hand - und erklärt ihnen mit Beispielen, wie sie über Straftaten berichten sollen. Die New York Times schafft ihre Ombudsfrau ab. Redakteure bittet die Zeitung, sich selbst zu überlegen, ob sie ihrer Aufgabe noch gewachsen sind. Und im Kampf gegen die Angriffe der Regierung setzt der Chefredakteur auf eine überraschend einfache Idee.
18.297 Zeichen / 0 Bilder
31.05.2017 - 16:56
epd
Nach der Kölner Silvesternacht 2015/16 ist er in die Kritik geraten: der Diskriminierungsschutz des Pressekodex'. Jetzt hat der Presserat neue Leitlinien herausgegeben.
2.254 Zeichen / 0 Bilder
03.05.2017 - 10:15
Das Recherche-Zentrum Correctiv macht sich mit einer Sex-Enthüllung keine Freunde. Dabei geht es eigentlich gar nicht um Sex. Eine Datenrecherche der SZ enthüllt ein überraschendes Verbindungselement zwischen Sympathisanten von Linkspartei und CDU. Und möglicherweise muss sogar der Facebook-Algorithmus freigesprochen werden.
18.200 Zeichen / 0 Bilder
19.04.2017 - 16:14
epd
Analog zum Presserat fordert die Journalistik-Professorin Marlis Prinzing ein Selbstregulierungsorgan für Internetangebote. Experten beklagen angesichts der Zunahme von Fake News auch die mangelnde Medienkompetenz von Schülern.
1.680 Zeichen / 0 Bilder
24.03.2017 - 09:25
Dunja Hayali sprach mit der Jungen Freiheit, und nicht alle sind darob zufrieden. Gremien-Gremlins machen ihrem Namen bei der Suche nach Germany's next Willi Steul alle Ehre. Für gute Serien ist Deutschland einfach zu groß. The Donald mal wieder. Weitere Meinungen zur Richtlinie 12.1. Unser Björn Höcke soll schöner heißen, nämlich Bernd.
16.668 Zeichen / 0 Bilder

Seiten