Suche

126 Suchergebnisse
09.06.2017 - 09:25
Das Deutschlandradio bekommt einen neuen Intendanten, der seine journalistische Vergangenheit mit zur Arbeit bringen will. Die Briten in ihrer Gesamtheit fanden Jeremy aus der Tonne wählbarer als die Titel-Gestalter der Sun und haben die Info-Grafiken schön. In den USA stellte sich der einstige Chef des FBI als nicht ganz dicht heraus. Und sonst? Geht es um Körperformen, Nazi-Schlampen und gesetzesuntreue „Tatort“-Kommissare.
15.537 Zeichen / 0 Bilder
01.06.2017 - 08:42
Der Presserat nimmt Journalisten an die Hand - und erklärt ihnen mit Beispielen, wie sie über Straftaten berichten sollen. Die New York Times schafft ihre Ombudsfrau ab. Redakteure bittet die Zeitung, sich selbst zu überlegen, ob sie ihrer Aufgabe noch gewachsen sind. Und im Kampf gegen die Angriffe der Regierung setzt der Chefredakteur auf eine überraschend einfache Idee.
18.297 Zeichen / 0 Bilder
31.05.2017 - 16:56
epd
Nach der Kölner Silvesternacht 2015/16 ist er in die Kritik geraten: der Diskriminierungsschutz des Pressekodex'. Jetzt hat der Presserat neue Leitlinien herausgegeben.
2.254 Zeichen / 0 Bilder
03.05.2017 - 10:15
Das Recherche-Zentrum Correctiv macht sich mit einer Sex-Enthüllung keine Freunde. Dabei geht es eigentlich gar nicht um Sex. Eine Datenrecherche der SZ enthüllt ein überraschendes Verbindungselement zwischen Sympathisanten von Linkspartei und CDU. Und möglicherweise muss sogar der Facebook-Algorithmus freigesprochen werden.
18.200 Zeichen / 0 Bilder
19.04.2017 - 16:14
epd
Analog zum Presserat fordert die Journalistik-Professorin Marlis Prinzing ein Selbstregulierungsorgan für Internetangebote. Experten beklagen angesichts der Zunahme von Fake News auch die mangelnde Medienkompetenz von Schülern.
1.680 Zeichen / 0 Bilder
24.03.2017 - 09:25
Dunja Hayali sprach mit der Jungen Freiheit, und nicht alle sind darob zufrieden. Gremien-Gremlins machen ihrem Namen bei der Suche nach Germany's next Willi Steul alle Ehre. Für gute Serien ist Deutschland einfach zu groß. The Donald mal wieder. Weitere Meinungen zur Richtlinie 12.1. Unser Björn Höcke soll schöner heißen, nämlich Bernd.
16.668 Zeichen / 0 Bilder
23.03.2017 - 10:13
Regeln sind nur dann sinnvoll, wenn sie von den Beteiligten akzeptiert werden. Aus diesen Grund hat der Presserat eine wichtige Regel überarbeitet. Die Zeitungsverleger haben wie angekündigt damit begonnen, Wettbewerbsregeln juristisch durchzusetzen. Die Landesmedienanstalten hätten gern neue Regeln, um die Einhaltung anderer garantieren zu können. Und der türkische Präsident hält sich weiter an gar keine Regeln. Aber in dieser Sache gibt es immerhin eine gute Nachricht.
18.578 Zeichen / 0 Bilder
09.02.2017 - 09:59
Niemand berichtet über leidende Pferde. Aber Björn Höcke muss nur einmal "Schandmal" rufen, und schon hat er einen Platz auf der Titelseite. Läuft irgendwas schief bei der medialen Aufmerksamkeitszuteilung? Und welche Rolle spielen die Talkshows? Ein Professor möchte lösen.
16.718 Zeichen / 0 Bilder
17.01.2017 - 09:26
Donald Trump dürfte sich über die deutsche Öffentlichkeit freuen. Sollten Medien "das Säuberungsgeschäft für Facebook" erledigen, als "willige Helferlein" oder zumindest "eine Art Stiftung Warentest"? Wie desolat ist der Arbeitsmarkt für Journalisten? Außerdem: Breitbart schon mal (mit Wortspielchen) gegen Schmalbart ...
16.800 Zeichen / 0 Bilder
16.01.2017 - 09:39
Der Kampf gegen sogenannte Fake-News geht los, und ein bekannter Investigativjournalist spuckt kraftvoll in die Hände. Kommt jetzt der "Wandel zur redaktionellen Gesellschaft" (auch dank Medienkompetenz-Volkshochschulen)? Außerdem: Die deutsche Medienindustrie könnte sich gerade auflösen, was aber kaum Grund zur Beunruhigung wäre. Das Kai-Diekmann-Interview zu Kai Diekmanns Donald-Trump-Interview. Und der Kategorische Imperativ.
17.326 Zeichen / 0 Bilder

Seiten