Suche

118 Suchergebnisse
09.08.2016 - 15:01
Bettina Markmeyer
epd
Wenn ein schwules Paar kein Doppelzimmer buchen kann oder das Arbeitsverhältnis einer schwangeren Frau nicht verlängert wird, sind das Verstöße gegen geltendes Recht. Benachteiligte haben es aber immer noch schwer, ihre Gleichstellung durchzusetzen.
3.591 Zeichen / 0 Bilder
09.08.2016 - 11:22
epd
Dennoch gibt es eine Zwischenbilanz: Das zehn Jahre alte Gesetz gegen Diskriminierungen hat Fortschritte gebracht.
1.605 Zeichen / 0 Bilder
26.07.2016 - 09:53
Journalisten, die die gleichen Fehler immer wieder machen und gar nicht anders können bzw. wollen. (Yes, I am looking at you, Focus!) Gatekeeping in Zeiten von Live-Videos. Wenn der Kopp-Verlag vom Mossad fantasiert. Sigmund Gottlieb, wie er leibt, lebt und R.T. Erdogan interviewt. Auch unter Klarnamen trollt es sich gut.
11.923 Zeichen / 0 Bilder
22.06.2016 - 12:23
epd
Der Deutsche Presserat hat wegen der Berichterstattung über einen verstorbenen deutschen Segler auf den Philippinen vier öffentliche Rügen ausgesprochen.
1.930 Zeichen / 0 Bilder
09.06.2016 - 13:45
epd
Der Deutsche Presserat hat vier Veröffentlichungen deutscher Medien wegen schwerer Verstöße gegen den Pressekodex gerügt.
2.683 Zeichen / 0 Bilder
19.04.2016 - 13:48
epd
In der bisher größten Umfrage hat die Antidiskriminierungsstelle Deutsche zu ihren Erfahrungen mit Benachteiligungen befragt. Fast jeder Dritte fühlte sich demnach schon diskriminiert.
2.713 Zeichen / 0 Bilder
12.03.2016 - 16:25
epd
Die Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) sieht in der Alternative für Deutschland (AfD) eine Bedrohung für die Demokratie.
1.392 Zeichen / 0 Bilder
11.03.2016 - 11:46
epd
Allein fünf Rügen ergingen wegen offensichtlicher Schleichwerbung. 31 Beschwerden zur Berichterstattung verschiedener Medien über die Vorfälle in der Kölner Silvesternacht wies der Beschwerdeausschuss hingegen allesamt als unbegründet zurück.
2.714 Zeichen / 0 Bilder
11.03.2016 - 10:10
... bei den südwestdeutschen TV-Elefäntchenrunden. Die AfD zu entzaubern, bleibt aber schwierig. Leichter scheint, sie in Bremen aus dem Rundfunkrat herauszuhalten. Der Deutsche Presserat rügt ausgerechnet die Berichterstattung über Silvester in Köln ausnahmsweise mal nicht. Dafür rügt die Jugendmedienschutz-Kommission (und erzielt einen Wirkungstreffer auf dem Boulevard). Außerdem: weiter lebhafte 12.1-Diskussionen.
16.665 Zeichen / 0 Bilder
10.03.2016 - 09:54
Durchmarsch des Sachbezugs: Der Deutsche Presserat bleibt bei seiner Linie, und kreuz und quer durchs Land wird gar nicht übel diskutiert. Entspricht sie der "Realität sozialer Medien"? "Durchmarsch der Serie": Die Grimmepreise bieten Diskussionsstoff auch jenseits von Jan Böhmermanns Mittelfinger. Außerdem: eine Teilung einer türkischen Zeitung.
14.089 Zeichen / 0 Bilder

Seiten