Personen

Juliane Wiedemeier

Juliane Wiedemeier ist freie Journalistin und Autorin für das Altpapier, Deutschlands ältestes Medien-Watchblog, und twittert als @WorkingMonkey.

Alle Inhalte zu: Juliane Wiedemeier
06.12.2016 - 09:34
Juliane Wiedemeier
ARD aktuell sollte das Ohr mehr am AfD-Wähler haben (oder so ähnlich). Warum die Bomben-Geschichte nicht ganz so Bombe ist. Der Kampf gegen rechtes Gedankengut wird in den Kommentarspalten entschieden. Der Burda-Verlag entdeckt die Wandzeitung für sich. Die Website ist mal wieder tot.
29.11.2016 - 09:56
Juliane Wiedemeier
Kann Eurosport kritische Sportberichterstattung? Sind Fußball spielende Männer mehr Grundversorgung als Frauen auf dem Schwebebalken? Und was senden ARD und ZDF jetzt? Dass sie von 2018 bis 2024 keine olympischen Spiele übertragen werden, hinterlässt viele Fragen. Außerdem geht es um Pistenraupen, Chatbots, FAQ und FAW und einen Sat.1-Film, der nicht ganz so lächerlich ist wie die "Wanderhure".
22.11.2016 - 09:24
Juliane Wiedemeier
Wer in Oberfranken einen Dienstwagen fährt, und warum das wichtig ist. Programmierende College-Kids benötigen dringend mehr Freizeit, um die Sache mit den Falschmeldungen im Netz in den Griff zu bekommen. Der Spiegel-Verlag setzt auf schwärmende Prominente. Unser Kiosk soll schöner werden. Der relevante Alan Posener.
16.11.2016 - 09:08
Juliane Wiedemeier
Mit Werbeverbot und Kant gegen Falschmeldungen. RBB-Zuschauer können sich auf „Neues aus Niederfinow“ freuen. Sind öffentlich-rechtliche Online-Medien etwa die Zukunft? Der Ur-Typus „Tagesschau“-Sprecher wird bedient. Dieter Nuhr spricht kein Englisch.
15.11.2016 - 09:53
Juliane Wiedemeier
Endlich mal etwas, das nicht fehlt! Nämlich Tipps, welche Lehren Journalisten und Facebook aus der Trump-Wahl zu ziehen haben. Außerdem: Nikolaus Blome hat Journalismus nicht verstanden. Mario Barth lässt einen an der Menschheit zweifeln. Der Gema geht es wie der VG Wort. Solidarität mit der Cumhuriyet. Zahlende Leser sind auch nicht die Lösung.
08.11.2016 - 09:36
Juliane Wiedemeier
Der US-Wahlkampf endet, das Lernen daraus beginnt. Auch als Journalistin mit der Erfahrung von drei Militärputschen findet man die aktuelle Lage in der Türkei besorgniserregend. Alles Weitere zur Nikab-Debatte nach "Anne Will". Für den neuen VDZ-Präsidenten ist das Print-Sterben ein schöner Tod. Jan Böhmermann lobt und tadelt das ZDF.
01.11.2016 - 09:09
Juliane Wiedemeier
Zu Allerheiligen gedenken wir in diesem Jahr besonders der Pressefreiheit in der Türkei und spielen dazu ein Medley aus taz und FAZ. Letztere hat zudem exklusiv, dass Youtube und Gema sich einigten. Weitere Themen: Mit Telefonüberwachung journalistische Quellen erkunden – so geht’s. Funkes neuestes Sparmodell. Brauchtumspflege für die Heimat Internet. Lokales bleibt banal.
25.10.2016 - 09:23
Juliane Wiedemeier
Ingo Zamperoni hat die Haare schön. Der Rundfunkbeitrag soll aus Angst vor späteren Anstiegen nicht sinken. Die Richtlinien für die Rahmenbedingungen für Kooperationen etwa von Rechercheverbünden sind da. Die unschlagbare Waffe gegen Adblocker heißt Kommunikation. Außerdem: Wer neben freien Journalisten auch noch mies bezahlt wird; Lügenpresse goes Zeitgeist; Ciao Ü-Wagen.
18.10.2016 - 09:27
Juliane Wiedemeier
Die Urteile über „Terror – Das Urteil“ sind da und damit auch die große Aufregung über eine vermeintliche Demokratisierung des Grundgesetzes, die technische Unfähigkeit der ARD und sich anschreiende alte Männer bei „Hart aber fair“. Apropos alte Männer: Hubert Burda möchte nicht länger Vorsitzender des besten Verbandes des Landes sein; Donald Trump könnte statt US-Präsident Medienmogul werden; Udo Ulfkotte glaubt an den Inhalt von Spam-Mails.
11.10.2016 - 09:32
Juliane Wiedemeier
Roger Moore war nicht an jedem Interview mit Roger Moore beteiligt. Die Lead Awards brauchen dringend Geld, aber bitte nicht von Google. Deutsche Medienunternehmen betreiben ein Schweigekartell zur finanziellen Situation von Journalisten. ARD und ZDF wünschen sich Index-Gebühren. Der Mann, der bei Russia Today Praktikant war.
RSS - Juliane Wiedemeier abonnieren