Personen

Jochen Arntz

joche_arntz_i-201.jpg

Foto: Berliner Zeitung/Mike Fröhling

Jochen Arntz studierte Geschichte und Germanistik in Köln und schrieb während dieser Zeit für den Kölner Stadt-Anzeiger, für den Stern und die Zeit. 1994 volontierte er bei der Berliner Zeitung. Dort war der gebürtige Rheinländer dann von 1995 bis 2007 Mitglied der Redaktion und fast zehn Jahre lang für die Seite 3 der Berliner Zeitung verantwortlich. Er wechselte 2007 zur Süddeutschen Zeitung - in München war er unter anderem zuständig für das Tagesthema und wurde 2009 stellvertretender Ressortleiter der Seite 3. Seit Dezember 2014 ist er Chefredakteur der DuMont-Redaktionsgemeinschaft und seit 2016 Chefredakteur der Berliner Zeitung. Im Jahr 2013 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis, den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen.

RSS - Jochen Arntz abonnieren