Suche

30 Suchergebnisse
11.07.2019 - 10:45
Unterhaltung versus Bildung? "Rundfunkschöffen" statt "Schattenstaatsbank" in den Aufsichtsgremien? Über öffentlich-rechtliche Medien wird ziemlich spannend diskutiert – bloß noch kaum in der breiten Öffentlichkeit.
9.534 Zeichen / 0 Bilder
09.05.2019 - 11:50
Die neue "Rangliste der Pressefreiheit" stößt auch auf Kritik. Auf der re:publica in Berlin ging es unter anderem darum, was ARD und ZDF in punkto "nicht-linearer Online-Logik" von Youtube lernen könnten.
6.649 Zeichen / 0 Bilder
21.06.2018 - 11:14
So etwas soll es im Internet künftig nicht mehr geben. Die Einigung auf diesen Kompromiss war medienpolitisch eine ziemliche Überraschung. Ist sie auch eine gute Idee?
8.578 Zeichen / 0 Bilder
21.12.2017 - 10:45
Die Begriffe, in denen Politiker und Funktionäre über Medien reden, sind oft bürokratisch bis unverständlich. Worte wie "Telemedien" und "Intermediär" sollten 2018 bitte aufgegeben werden. Im Gegenzug hätte ein guter, sehr alter Begriff eine Renaissance verdient ...
8.396 Zeichen / 0 Bilder
22.11.2017 - 16:56
... erinnert in seinen politischen Sendungen manchmal an Loriot. Wirklich lustig ist das aber nicht, weil das Fehlen kantiger Fragesteller die Angreifbarkeit von ARD und ZDF in den künftigen Verteilungskämpfen erhöht.
8.705 Zeichen / 0 Bilder
07.09.2017 - 11:40
Könnten "SPD-Männer mit S am Namensanfang" gegen Angela Merkel gewinnen? Der ausufernde Talk-Talk zum TV-Duell zeigt zumindest eines: Eine große Opposition statt einer Großen Koalition nach der Bundestagswahl wäre gut fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen.
9.328 Zeichen / 0 Bilder
24.07.2017 - 09:44
... den sloganförmiger Schaum nur bedingt ausfüllen kann: Michael Haller hat die Journalismus-Versagens-Frage nach allen Regeln der Vorveröffentlichungs-Strategie wieder auf die Agenda gesetzt. Außerdem: Lag der Fehler der #Schorndorf-Aufregung bei der DPA? Hatte "der Posterboy des ganz nahen Ostens" auch Persönlichkeitsrechte? Sowie: ein verhafteter Redaktions-Teejunge.
14.917 Zeichen / 0 Bilder
14.07.2017 - 08:24
Der kurze Weg des Wolfgang B. aus einem Fernsehstudio und die Folgen. Wer den Wirtschaftsteil der FAZ liest, weiß mehr, auch über Gründe für das Interesse von Pro Sieben Sat 1 an der Finanzierung durch Rundfunkgebühren. Ein ZDF-Rundfunkrat hat offenbar nie etwas mit einem Krokodil erlebt, und das ist ein wenig schade. Nach Amazon Prime und Amazon Fresh kommt jetzt Amazon Bundesligakonferenz. Das Online-Angebot der ARD ist nicht textlastig genug. Was machen eigentlich… Instant Articles? Die Ästhetik von Magersucht als Netflix-Serie.
13.543 Zeichen / 0 Bilder
28.06.2017 - 07:50
Die medienaffine Tagesordnung des Bundestags für Freitag in der Detail-Analyse (#netzdg, #urheberrecht, #störerhaftung). Julia Jäkel und Mathias Döpfner sind nicht einer Meinung. Was die Einen Entlassung der Festangestellten nennen, heißt beim Focus Setzen auf Schwarmintelligenz. Andere Sender können sich beim Thema Antisemitismus auch blamieren. Alle Spiele, alle Tore? Nicht bei Sky!
13.064 Zeichen / 0 Bilder
30.05.2017 - 09:53
Im spannenden Spiel ums NetzDG steht endlich auch Facebook auf'm Platz. Schoss es gleich ein Eigentor? Zufällig gerade jetzt hat erstmals ein Anwalt die Löschung eines Posts rückgängig gemacht. Außerdem: wer sich schon mal für eine Rundfunkbeitragserhöhung 2021 ausgesprochen hat. Guckt noch wer (das inzwischen ein Vierteljahrhundert alte) Arte, verliert es just jetzt seine Identität, und hat wer "Durst nach Smartphones"?
15.155 Zeichen / 0 Bilder

Seiten