Personen

Cornelia Füllkrug-Weitzel

Brot für die Welt

© Hermann Bredehorst/Brot für die Welt

Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, geboren 1955, ist seit 2012 die Präsidentin von "Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst" und leitet den Präsidialbereich, zu dem die Diakonie Katastrophenhilfe, die Abteilung Politik und die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation gehören. Seit 2000 war sie Vizepräsidentin des Diakonischen Werkes der EKD und Direktorin von Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe.

Nach ihrem Studium der Evangelischen Theologie und Politikwissenschaft und ihrem Vikariat arbeitete sie von 1988 bis 1990 als Pastorin im Hilfsdienst im Referat Leitung des Berliner Missionswerkes. Von 1990 bis 1992 war sie Referentin für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Menschenrechtsfragen im Kirchenamt der EKD, danach hatte sie verschiedene Leitungsfunktionen beim Berliner Missionswerk inne, zuletzt von 1997 als stellvertretende Direktorin.

Verteilung von Nahrungsmitteln und Alltagsgegenständen an Flüchtlinge in der Tschadsee-Region.
18.03.2019 - 09:31
Die Diakonie Katastrophenhilfe hilft Menschen inmitten von Gewalt, Vertreibung und Armut, ihre Existenz zu stabilisieren. Warum Fürbitten, Fastenopfer oder Spenden notwendig ist, sagt Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe im Gastbeitrag.
Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt
09.08.2018 - 15:12
"Brot für die Welt" bekommt mehr Spenden und Kollekten - doch auch die Not wird weltweit größer. Das Hilfswerk kritisiert, dass es der Politik bei der Entwicklungsarbeit vor allem darum geht, mit fragwürdigen Methoden Flüchtlinge fernzuhalten.
Proteste in Mexiko-Stadt
14.05.2018 - 15:01
Mehr als 70 Menschen sterben in Mexiko täglich durch Gewalt. In diesem Jahr droht ein neuer trauriger Rekord. "Brot für die Welt" sieht die Bundesregierung in der Pflicht.
Alle Inhalte zu: Cornelia Füllkrug-Weitzel
18.11.2015 - 12:23
epd
"Satt ist nicht genug!" lautet das Motto der neuen Aktion von "Brot für die Welt". Zwei Milliarden Menschen weltweit leiden nach Angaben des evangelischen Hilfswerks unter zu wenig oder unausgewogenem Essen.
thinkstockphotos-96676327_i-201.jpg
15.10.2015 - 06:18
epd
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie sagte zu Beginn der zweitägigen Konferenz Diakonie und Entwicklung, die "humanitäre Jahrhundertkatastrophe" brauche eine internationale, eine europäische und eine überzeugende deutsche Antwort.
Symbolfoto Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Grüne Blätter formen einen Fabrikgebäude.
28.09.2015 - 09:02
epd
Deutschland habe bei der Ausarbeitung der Entwicklungsagenda eine positive Rolle gespielt und solle nun auch bei der Umsetzung vorbildlich sein, erklärte die Präsidentin des evangelischen Hilfswerkes, Cornelia Füllkrug-Weitzel, am Montag.
11.09.2015 - 14:45
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, will sich bei einem zweitägigen Besuch in Ungarn und Serbien ein Bild von der Situation der Flüchtlinge machen.
TTIP
06.06.2015 - 09:50
Claudius Grigat
evangelisch.de
Die Debatte um TTIP und Co. öffnet auf dem evangelischen Kirchentag ihre Perspektive.
Bundeapräsident Gauck bei Kirchentag in Stuttgart
04.06.2015 - 16:01
epd
Hitze, Sonne und viele ernste Themen: Die Präsenz der Politprominenz von Gauck bis de Maizière unterstreicht die Bedeutung des Kirchentags als Debattenforum.
Sushant Agrawal, Direktor der indischen Organisation CASA, nimmt ein symbolisches Geschenk für Menschen in Not von Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin (links) und Martin Keßler, Leiter (mitte) stellvertretend für die zahlreichen Partnerorganisationen de
17.09.2014 - 10:00
Cornelia Füllkrug-Weitzel
Ein Gastbeitrag von Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin des evangelischen Werks "Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst", zu dem auch die Diakonie Katastrophenhilfe gehört.
Katrin Göring-Eckardt
23.09.2013 - 00:00
epd/evangelisch.de
Im Bundestag sind erneut einige Protestanten vertreten - nur nicht von der FDP. Offen ist die kirchliche und politische Zukunft von Katrin Göring-Eckardt und Cornelia Füllkrug-Weitzel. Ein Überblick am Tag nach der Wahl.
RSS - Cornelia Füllkrug-Weitzel abonnieren