Ernährungsminister verlangt mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Ernährungsminister verlangt mehr Wertschätzung für Lebensmittel
Es stimme ihn nachdenklich, dass jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, weggeschmissen werde, sagte Christian Schmidt (CSU) vor dem anstehenden Erntedankfest.

Anlässlich des Erntedankfestes am kommenden Sonntag hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zu einer größeren Wertschätzung von Lebensmitteln aufgerufen. "Nicht nur an Erntedank sollten wir uns bewusstmachen, wie viel Arbeit in dem steckt, was täglich auf unseren Tellern landet", sagte Schmidt am Donnerstag in Berlin. Der Minister appellierte zudem an die Deutschen, das Wegschmeißen von Lebensmitteln zu vermeiden.

"Es stimmt mich nachdenklich, dass wir jedes achte gekaufte Lebensmittel wegwerfen", sagte Schmidt. Elf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle im Jahr seien eindeutig zu viel, "wenn andernorts Menschen Hunger leiden", ergänzte der CSU-Politiker. Hier könnten Deutschland und Europa noch mehr tun.
 

Meldungen

Top Meldung
Idlib Flüchtlinge
Nach fast neun Jahren Krieg in Syrien zeichnet sich laut Diakonie Katastrophenhilfe eine neue humanitäre Katastrophe unermesslichen Ausmaßes ab. Eine so große Fluchtbewegung innerhalb kürzester Zeit sei selbst in neun Jahren Syrien-Krieg beispiellos.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...