Umfrage: Drei von zehn Menschen leben religionslos

Atheistentag

Foto: photocase.de/zettberlin

Umfrage: Drei von zehn Menschen leben religionslos
Ein knappes Drittel der Deutschen lebt mit Grundwerten, die nicht auf Religion beruhen. Das geht aus einer am Freitag in Berlin veröffentlichten Emnid-Umfrage im Auftrag des Humanistischen Verbandes Deutschlands hervor.

Danach erklären 29 Prozent der Bundesbürger, sie führten "ein selbstbestimmtes Leben, das auf ethischen und moralischen Grundüberzeugungen beruht und frei ist von Religion und Glauben an einen Gott". Für 35 Prozent ist dies "eher" zutreffend, für 34 Prozent "eher nicht" oder "überhaupt nicht". Befragt wurden 1.002 Personen ab 14 Jahren. Der Humanistische Verband Deutschlands versteht sich als Interessenvertretung von "religionsfreien" Menschen.

Meldungen

Top Meldung
Die Gründe in die Kirche einzutreten sind vielfältig
Die EKD möchte in Zukunft verstärkt mit Konfessionslosen in Kontakt treten. Man wolle unter anderem den Raum für Auseinandersetzung eröffnen und die Glaubwürdigkeit der Kirche und ihrer Kommunikation des Evangeliums verbessern, heißt es in einem neuen Grundlagentext.