Themen

Zweiter Weltkrieg

Alle Inhalte zu: Zweiter Weltkrieg
Warschauer Ghetto
22.07.2017 - 09:34
Dirk Baas
evangelisch.de
Auf Anweisung der Besatzer muss der Judenrat des Warschauer Ghettos ab Juli 1942 Listen derer zusammenstellen, die in die Vernichtungslager deportiert werden sollen: täglich mehr als 6.000 Menschen. Im Frühjahr 1943 greifen die Juden zu den Waffen.
Hamburg, Michaeliskirche / Foto 1945
08.05.2017 - 08:34
Jörg Echtler
evangelisch.de
Deutschland in der Stunde Null: Die Kirchen haben großen Zulauf, zu den Verbrechen und der eigenen Verstrickung in der NS-Zeit schweigen sie aber.
03.02.2017 - 15:47
epd
Die Kirchen in Dresden erinnern am 13. Februar mit vielfältigen Veranstaltungen an die Opfer des Zweiten Weltkrieges und die Zerstörung der Elbestadt vor 72 Jahren.
Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz nach der Befreiung durch die Rote Armee.
20.01.2017 - 06:30
Nils Sandrisser
epd
In einer Villa am Wannsee machen sich Anfang 1942 Männer Gedanken darüber, wie man am effektivsten Juden umbringen könnte. Die Konferenz ist Symbol für den staatlich geplanten, bürokratisch organisierten Genozid. Doch das Morden begann viel früher.
Schawrz-Weiss-Foto von Frauen bei der Krankenschwesternausbildung
27.10.2016 - 16:24
Fabian Köhler
Vor über 70 Jahren flohen europäische Vertriebene über das Mittelmeer in den Nahen Osten - ausgerechnet nach Aleppo.
Margarete und Friedrich Große-Oetringhaus.
12.10.2016 - 08:51
Lilith Becker
evangelisch.de
Der Sohn hat die Tagebücher seines Vaters in einem Buch herausgegeben. Das Besondere: der Vater, ein evangelischer Pfarrer der Bekennenden Kirche, schrieb sie auf Zigarettenpapierchen in russischer Kriegsgefangenschaft.
Wir klagen uns an
18.10.2015 - 00:00
Marcus Mockler
epd
Unter Druck kam im Oktober 1945 ein Schuldbekenntnis evangelischer Kirchenvertreter zustande. Es erwähnt weder den Massenmord an Juden noch das Wirken der "Deutschen Christen". Trotzdem ging es vielen evangelischen Christen zu weit.
09.09.2015 - 12:39
epd
Die Evangelische Kirche im Rheinland erinnert mit einer Plakat- und Postkartenkampagne daran, dass viele Deutsche selbst Flüchtlinge waren und als Fremde aufgenommen wurden.
07.09.2015 - 09:40
Franziska Fink, Sarika Feriduni
Auf ihrer ungewöhnlichen Reise folgten Tom Licht und sein Vater Wilfried den Spuren des Großvaters, der 1941 im Zweiten Weltkrieg kurz vor Moskau gefallen war.
Explosion der Atombombe über Hiroshima
06.08.2015 - 16:30
Hiroko Takahashi
Japan gedenkt der Opfer der Atombomben und mahnt eine Welt ohne atomare Waffen an. Die Abschaltung von Atomkraftwerken bedeutet das aber nicht - trotz Fukushima.
RSS - Zweiter Weltkrieg abonnieren