Themen

Sterbehilfe

Wenn ein Mensch selbstbestimmt sterben will, darf ein anderer ihm dabei helfen. Beihilfe zum Suizid ist in Deutschland nicht strafbar. Soll die organisierte Hilfe zum Suizid verboten werden? Die Evangelische Kirche sagt dazu, Ziel müsse immer sein, Menschen zum Leben zu ermutigen und von der Selbsttötung abzuhalten.
Eine alte Frau wählt eine Nummer auf einem Mobiltelefon.
06.11.2015 - 16:29
Der Bundestag hat überraschend deutlich ein Verbot von Sterbehilfe-Organisationen beschlossen. Organisierte Hilfe beim Suizid steht künftig unter Strafe. Die Regelung blieb bis zuletzt umstritten - und muss sich jetzt in der Praxis beweisen.
Eine jüngere Frau reicht einer älteren Frau eine Tablette.
06.11.2015 - 15:30
Spitzenvertreter der evangelischen Kirche finden die Entscheidung des Bundestages für ein Verbot geschäftsmäßiger Suizidbeihilfe richtig. Kerstin Griese (SPD), einige Bischöfe und Präsides haben sich dazu geäußert.
schmidtundberg.jpg
06.11.2015 - 08:29
Palliativmedizinerin Angelika Berg und Medizinethiker Kurt Schmidt wünschen sich einen anderen Fokus für die Sterbehilfe-Debatte. Sie fragen: Was bedeutet Selbstbestimmung am Lebensende?
Blaue Kompassnadel zeigt auf "Sterbehilfe"
06.11.2015 - 14:20
epd
Der Bundestag setzt ein Stopp-Signal gegen Sterbehilfe-Organisationen. Nach einer dreistündigen Parlamentsdebatte fällt die Entscheidung überraschend schnell und deutlich.
Eine tödliche Dosis Tabletten liegt auf einem Tisch vor einem Mann.
06.11.2015 - 08:48
evangelisch.de
Völlige Straffreiheit oder absolutes Verbot? Zwischen vier Gesetzesanträgen zur Sterbehilfe, genauer gesagt zur Suizidbeihilfe, wird der Bundestag am 6. November entscheiden.
Monitor mit einer Herzkurve.
04.11.2015 - 15:30
epd/evangelisch.de
Am Donnerstag stimmt der Bundestag über ein neues Hospiz- Palliativgesetz ab, am Freitag über vier Anträge zum assitierten Suizid.
Kommentar
10.01.2014 - 13:00
evangelisch.de
Die Gesellschaft muss für schwer leidende Menschen mehr übrig haben als die Tablette auf dem Nachttisch für den einsamen Suizid, schreibt Kerstin Griese (SPD) im Gastbeitrag für evangelisch.de.
05.11.2015 - 10:56
Corinna Buschow (epd-Gespräch)
epd
Am Freitag stimmt der Bundestag über eine mögliche Neuregelung der Beihilfe zum Suizid ab. Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland Wolfgang Huber spricht sich klar für ein Verbot organisierter Hilfe bei der Selbsttötung aus, um Sterbehilfe-Vereinen die Grundlage zu entziehen.
Nikolaus Schneider, Prof. Dr. Karl Lauterbach und Jürgen Domian bei "hart aber fair".
03.11.2015 - 09:20
Der Bundestag will am Freitag ein Gesetz zur Sterbehilfe beschließen. Die Diskussion um den richtigen Umgang mit dem Tod spaltet nicht nur Parteien, sondern ist auch in der Ehe des ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider ein streitbares Thema. Er und seine Frau Anne sorgten für berührende Momente bei "hart aber fair".
23.09.2015 - 15:55
epd
In der Expertenanhörung im Bundestag zur Regelung der Hilfe bei der Selbsttötung haben Theologen vor verheerenden gesellschaftlichen Folgen eines liberalen Gesetzes gewarnt. Sie befürchten, dass Sterbende dadurch unter Druck geraten würden.
Palliativstation
12.11.2010 - 16:02
evangelisch.de
Die Kirchen in Deutschland lehnen "Tötung auf Verlangen" als Form der Sterbehilfe ab. Ein evangelisches Palliativzentrum hilft deshalb unheilbar Kranken.
RSS - Sterbehilfe abonnieren